Neubau oder Sanierung?

Peißenberg - Das Thema „Hauptschule“ kommt im Februar wieder auf die Tagesordnung. Der Gemeinderat entscheidet dann über Renovierung oder sogar Neubau.

Laut Bürgermeisterin Manuela Vanni sind mit Kosten von rund 7,5 Millionen Euro für die Erneuerung zu rechnen. „Das Problem ist, dass die Schule in ihrer Raumaufteilung nicht den Anforderungen entspricht“, sagte sie gestern. „Damals hat man den so genannten Split-Level-Typ ausgewählt“, erklärt der Marktbaumeister. „Da kann man nicht viel ändern, und die vielen Treppen machen das Leben nicht einfacher.“ Was ein Ersatz für den Betonbau aus dem Jahr 1974 koste, sei noch nicht bekannt, so die Bürgermeisterin.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion