1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Region Weilheim

Neue Sprecher und neue Ziele bei den Grünen im Landkreis - die Partei wächst kräftig

Erstellt:

Kommentare

Setzen auf die Themen „Mobilität“ und „Energiewende“: Landesvorsitzender Thomas von Sarnowski (links) mit dem neuen Kreisvorstand der Grünen, (v.l.) Katharina von Platen, Martin Adler, Brigitte Gronau, Heike Dietrich, Michele D’Amico, Esra Böse, Luise Nowak, Manuel Neulinger und Herbert Leistner. Nicht im Bild sind Ingrid Hauptmann, Norbert Reutter-Arnthof und Christof Wiedmann.
Setzen auf die Themen „Mobilität“ und „Energiewende“: Landesvorsitzender Thomas von Sarnowski (links) mit dem neuen Kreisvorstand der Grünen, (v.l.) Katharina von Platen, Martin Adler, Brigitte Gronau, Heike Dietrich, Michele D’Amico, Esra Böse, Luise Nowak, Manuel Neulinger und Herbert Leistner. Nicht im Bild sind Ingrid Hauptmann, Norbert Reutter-Arnthof und Christof Wiedmann. © Schubert

Einen neuen Vorstand und neue Ziele hat der Kreisverband der Grünen. Katharina von Platen und Martin Adler fungieren jetzt als Sprecher der Partei, die im Landkreis kräftig wächst.

Oberhausen – Im Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen gibt es einen weitgehenden Wechsel im Vorstand. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Stroblwirt“ in Oberhausen kandidierten die beiden Sprecher Manuel Neulinger, der über vier Jahre im Amt war, und Heike Dietrich, die das Amt nur kommissarisch ausübte, aus zeitlichen Gründen nicht mehr für diese Posten. Beide bleiben aber im Vorstand. Sie wurden in den Beirat gewählt.

Die neue Sprecherin hatte diese Amt schon mal inne

Neue Sprecherin ist Katharina von Platen. Die 42-jährige Penzbergerin, die dieses Amt schon einmal bekleidete, ist Stadträtin und Kreisrätin. Als ihre Ziele nannte sie unter anderem, dass sie den Kreisverband „professioneller aufstellen“ und Mitglieder gewinnen will.

Lesen Sie auch: Gerhard Polt und seine besondere Beziehung zu Bernried

Neuer Sprecher ist der bisherige Schriftführer Martin Adler. Der 53-jährige Informatiker will sich in seiner neuen Funktion „nicht übernehmen“. Er will die „ehrenamtliche Zeit effektiv nutzen“, um die Themen der Grünen „auf die Straße zu bringen“. Wichtig ist ihm zudem: „Von Anfang an grün denken.“ Er will die Mitglieder einbinden, da der Kreisverband „nicht der Vorstand alleine“ sei.

Grüne im Landkreis auf Wachstumskurs

Neue Schatzmeisterin ist die 64-jährige Bilanzbuchhalterin Ingrid Hauptmann aus Penzberg, neuer Schriftführer der 66-jährige Peißenberger Norbert Reutter-Arnthof. Zu weiteren Beisitzern wurden Esra Böse, Brigitte Gronau, Michele D’Amico und Christof Wiedmann gewählt. Kassenprüfer sind Luise Nowak und Herbert Leistner.

Mitgliederzahl hat sich mehr als verdoppelt

Neulinger sieht die Grünen im Landkreis auf gutem Wachstumskurs, wie er in seinem Bericht sagte. In seiner Amtszeit sei die Mitgliederzahl von 89 auf 204 gestiegen, die Zahl der Ortsverbände von drei auf acht. Als Grund dafür macht er einen gesellschaftlichen Wandel aus. Das Volksbegehren „Artenvielfalt“, besser bekannt als „Rettet die Bienen!“, und die Bewegung „Fridays for Future“ belegten dies. Höhepunkt der Aktivitäten des Kreisverbands sei die Veranstaltung „Andi meets Robert“ im Juni 2019 mit Robert Habeck gewesen, zu der 2500 Besucher ins Peißenberger Festzelt kamen.

Die Grünen wollen in Bayern regieren

Einen Blick in die Zukunft warf bei der Kreisversammlung der Grünen-Landesvorsitzende Thomas von Sarnowski. Er setzt für den kommenden Landtagswahlkampf unter anderem auf die Themen „Mobilität im ländlichen Raum“ und „Energiewende“. Der zweigleisige Ausbau der Werdenfelsbahn, der Ausbau der Busverbindungen und ein Radwegenetz hält er für besonders wichtig. Die Energiewende sieht er „als das größte Konjunkturprogramm, das man sich im ländlichen Raum vorstellen kann“. Dafür, so Sarnowski, „braucht es uns Grüne in der bayerischen Landesregierung.“ Geld nach Bayern zu holen, das dann andernorts fehlt, lehnt er ab: „Regionalinteressen vertreten ist altes Denken, ist CSU-Denken.“

Alfred Schubert

Auch interessant

Kommentare