Babytreff in Haunshofen: Kniend v. l.: Verena Süßmair mit Iris, Gisela Schuster mit Valerie, Elke Nägele mit Adrian. Hinten v. l.: Tanja Bieringer mit Elena, Ulrike Vollertsen mit Clara und Elisabeth Kergl mit Korbinian. Foto: Gronau

Neun auf einen Streich

Haunshofen - Unerwarteter Babyboom freut die kleine Gemeinde, in der viele junge Familien wohnen.

Vier Häuser an der Hauptstraße in Haunshofen ziert ein Storch aus Pappe. Ein Zeichen dafür, dass es dort Nachwuchs gibt. Ein Stromausfall ist nicht der Grund“, meint Bürgermeister Korbinian Steigenberger zu dem Babyboom. Es werde auf dem Land einfach noch mehr Wert auf die Familie gelegt. „Meist wohnen auch die Großeltern am Ort, und da geht alles ein bisschen leichter“, so Steigenberger. In dem 504 Einwohner zählenden Haunshofen kamen im Jahr 2011 neun Babys zur Welt, im ähnlich großen Oderding (503) waren es vier.

Vor dem großen Storch bei Verena und Andreas Süßmair, die im Dezember Tochter Iris Vanessa bekamen, trafen sich sechs der insgesamt neun jungen Mütter mit ihrem Nachwuchs zu einem Fototermin. „Wir sind eine fruchtbare Gemeinde, in unserer Straße gab es sogar drei Babys auf einen Schlag“, sagt Elisabeth Kergl und lacht. Sie hat Sohn Korbinian dabei, der am 7. November geboren wurde. Sie freut sich, dass die Kleinen gleichaltrige Spielkameraden haben und auch gemeinsam die Schulbank drücken werden. „Wir wohnen praktisch Zaun an Zaun“, ergänzt ihre Nachbarin Elke Nägele, die ihr drittes Kind, den drei Wochen alten Sohn Adrian, auf dem Arm hat.

Viel Platz und die Großeltern in der Nähe, das unterstützte auch den Kinderwunsch von Gisela Schuster und Tanja Bieringer. Besonders stolz darauf, dass ihre sechs Monate alte Clara eine echte Haunshofenerin ist, sind Ulrike und Christoph Vollertsen. „Wir leben seit zehn Jahren in Haunshofen und freuen uns, dass unsere Kleine viele gleichaltrige Spielkameraden hat.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Chef-Arzt für Kampf gegen Corona - das ist neu im Landkreis
Der Landkreis geht im Kampf gegen Corona einen neuen Schritt: Es gibt ab sofort einen ärztlichen Koordinator für alle Krankenhäuser und Reha-Kliniken im …
Ein Chef-Arzt für Kampf gegen Corona - das ist neu im Landkreis
Stichwahl im Landkreis Weilheim-Schongau: Ergebnisse, News und Reaktionen vom Wahltag im Live-Ticker
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahl im Landkreis Weilheim-Schongau: Ergebnisse, News und Reaktionen vom Wahltag im Live-Ticker
Stichwahlen im Landkreis: Auszählung mitSchutzhandschuhen
Die Stichwahlen am Sonntag, 29. März, finden wegen Corona nur als Briefwahl statt. Trotzdem müssen die Helfer beim Auszählen geschützt sein. So sieht es bei den großen …
Stichwahlen im Landkreis: Auszählung mitSchutzhandschuhen
Krankenhäuser rüsten sich für den Ernstfall - Anzahl der Betten wird deutlich erhöht
Die zwei Kreis-Krankenhäuser in Weilheim und Schongau rüsten auf für den Ernstfall: Ein ganzes Wochenende lang wurden Stationen umgebaut, damit mehr Corona-Patienten …
Krankenhäuser rüsten sich für den Ernstfall - Anzahl der Betten wird deutlich erhöht

Kommentare