Pappeln für Pähl - Gemeinderat stimmt für Kurzumtriebsplantage

Pähl - Einstimmig sprach sich der Gemeinderat von Pähl für die Anlage einer Kurzumtriebsplantage für Energieholz aus.

Der Antragsteller will auf einer gut 4000 Quadratmeter großen Fläche zwischen unterem und oberem Hirschberg neben der Bundesstraße B2 Pappeln anbauen, die nach zehn Jahren - im so genannten Kurzumtrieb - geerntet werden. Das Holz soll als nachwachsender Rohstoff zur Energiegewinnung verwendet werden. st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreisbrandrat im Interview: „Brandschutz in Kirchen ist unterschiedlich“
Nach dem Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame erklärt Kreisbrandrat Rüdiger Sobotta, wie es um den Brandschutz in den Kirchen im Landkreis steht. 
Kreisbrandrat im Interview: „Brandschutz in Kirchen ist unterschiedlich“
Erster Austausch mit dem MVV - Planungen dürfen nicht an Landkreisgrenze enden
Im Gespräch mit dem MVV-Chef hat sich eine Abordnung aus dem Landkreis über einen möglichen MVV-Beitritt informiert. Anfang Mai soll ein Gespräch bei der Landesregierung …
Erster Austausch mit dem MVV - Planungen dürfen nicht an Landkreisgrenze enden

Kommentare