Voll abgedreht: Damit werben Holger Fey und Tanja Bosch um Jungfilmer für die „Muhvie Night“. Foto: wos

Penzberg verleiht Preis: Wer dreht den besten Kurzfilm?

Penzberg - Das Penzberger Kleinkunstteam sucht den besten Kurzfilm. Der beste Streifen soll heuer beim Tollhub-Festival prämiert werden.

Im vergangenen Jahr hatte das Team noch den Kleinkunststar gesucht, heuer geht es um junge Filmemacher. Der Titel der Filmnacht lautet "Muhvie Night" - was eine Anspielung auf das Tollhub-Maskottchen, die Kuh, sein soll. Mitmachen kann jeder. Der Film soll aber nicht länger als zehn Minuten sein und fünf Begriffe beinhalten: Wahlrecht, Glück auf, Zwetschgenmanderl, Körperkult und Abenteuer. In welcher Weise, ist jedem selbst überlassen, so die Organisatoren. Einsendeschluss ist Ende April (Infos unter www.kleinkunst-penzberg.de).

Gezeigt werden die eingegangenen Filme bei einer Filmnacht am 23. Mai im Rahmen des Tollhub-Festivals auf Gut Hub bei Penzberg. Der Siegerfilm wird drei Monate lang als Vorfilm in einem richtigen Kino gezeigt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion