Für das Penzberger Krankenhaus soll im März das Gutachten vorliegen. Aussagen werden dann auch zur Geburtshilfe erwartet. Foto: zek

Penzberger Krankenhaus: Hebammen bleiben bis Juni

Penzberg - Der Vertrag für die Penzberger Hebammengemeinschaft ist verlängert worden. Sie bleiben jetzt mindestens bis Ende Juni dieses Jahres am Penzberger Krankenhaus.

Das bestätigten sowohl die Hebammen als auch die Krankenhaus-GmbH auf Anfrage. Bisher hatte es geheißen, dass der Vertrag bis Ende März läuft, weil dann das Gutachten über die Zukunft des Penzberger Krankenhauses vorliegen soll. Weil zu diesem Zeitpunkt aber noch keine Entscheidungen erwartet werden, wurde der Vertrag verlängert.

Die Geburtshilfe ist einer der Abteilungen, die am Penzberger Krankenhaus auf der Kippe stehen. Die Geburtszahlen sprechen allerdings eine andere Sprache. Sie wuchsen im vergangenen Jahr auf 131. Im Jahr zuvor waren es nur 108.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster „Freiwilligen-Tag“ im Landkreis: Ein Tag, an dem sich alle einbringen
Schüler und Senioren, Einheimische und Zugezogene, Menschen mit und ohne Behinderung: Sie alle können am „Freiwilligen-Tag für alle“ am 19. Oktober teilnehmen. 
Erster „Freiwilligen-Tag“ im Landkreis: Ein Tag, an dem sich alle einbringen

Kommentare