Auch ohne Team schnell unterwegs: Giulio Focardi erreichte mit seinem zweiten Platz beim Rennen in Weißenburg einen weiteren Spitzenplatz. foto: kolb

Radsport: Focardi überzeugt in Weißenburg

Pähl - Neuer Erfolg für das "Magnesium Pur"-Radteam aus Pähl: Gulio Focardi belegte in Weißenburg Platz zwei. Nur ein Profi war schneller.

Ohne die unterstützende Hilfe der eigenen Teamkollegen war Focardi in Mittelfranken alleine an den Start gegangen, zeigte aber, dass er taktisch etwas drauf hat. Focardi ließ die Konkurrenz bei diesem Kriterium erst einmal sausen. Als die Gegner dann nach einigen Wertungen etwas müder wurden, machte der „Mapu“-Fahrer Dampf und musste nach 60 Runden lediglich dem Irschenberger Christian Grasmann, ein gestandener Sechs-Tage-Profi, den Vortritt lassen. „Ich fühle mich heute wie ein Sieger“, freute sich Focardi.

Auch interessant

Kommentare