Spielsalons statt Läden

Weilheim - In der mit viel Aufwand sanierten Pöltner Straße mitten in der Weilheimer Altstadt sollen zwei Läden in Spiellhallen umfunktioniert werden.

Läden, Büros,Praxen und Wohnungen prägen das Altstadtquartier, in dem die beiden je rund 140 Quadratmeter großen Salons eingerichtet werden sollen. Und zwar jeder mit 24 Geldspielautomaten ausgestattet.

Der Bauausschuss, dem nun ein konkreter Bauantrag vorliegt, muss eine harte Nuss knacken: denn der Spielhallenbetreiber und sein Architekt gehen davon aus, dass die Spielstätten in diesem Altstadtquartier zulässig sind, die Stadtbauverwalltung hält dagegen, dass maximal Spielhallen bis 100 Quadratmeter zulässig sind. Außdem könne, so heißt es in den Unterlagen der Stadträte, die Automaten-Firma nicht ausreichend Stellplätze nachweisen.

Auch interessant

Kommentare