Stadt besteht auf Baurecht

Weilheim - Viel Gegenwind spürt die Stadt Weilheim, was das geplante Baurecht für ein privates Wohnhaus im Grüngürtel der „Parchetwiesen Süd“ betrifft.

In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung lagen umfangreiche Einwände gegen die vorgesehene Änderung des Flächennutzungsplans auf dem Tisch. Doch diesen zum Trotz will die Ausschuss-Mehrheit nach wie vor Baurecht schaffen – für ein Einzelhaus, wie auf Vorschlag von Bürgermeister Markus Loth (BfW) in einer „Extra-Notiz“ festgehalten wurde; mehr Häuser sollen in diesem Bereich keinesfalls möglich sein.

Da sind nicht nur, wie bereits berichtet, die Listen mit 231 Unterschriften (darunter viele von Anwohnern), die sich gegen Baurecht in dem Grüngürtel aussprechen: Negative Rückmeldungen kamen im Rahmen des Verfahrens von verschiedenen Seiten. So hält die Naturschutzbehörde des Landratsamtes die „Abarbeitung der Umweltbelange“ seitens der Stadt für „nicht aussagekräftig und nicht ausreichend“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Debatte: Reinigungskräfte sollen bei Servicegesellschaft angestellt werden
Für erhebliche Debatten im Kreistag sorgte der Plan der Krankenhaus GmbH, eine Servicegesellschaft zu gründen, bei der sämtliche Reinigungskräfte für die beiden Kliniken …
Heftige Debatte: Reinigungskräfte sollen bei Servicegesellschaft angestellt werden
Familie und Beruf bei der Arbeit vereinen
22 Unternehmen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau haben sich bei der Initiative „Familienpakt Bayern“ neu registriert. Unter anderem ist Penzberg als erste Kommune dem …
Familie und Beruf bei der Arbeit vereinen
FDP geht mit 45 Kandidaten in die Kreistagswahl
Die FDP im Landkreis Weilheim-Schongau stellt zahlreiche Kandidaten für die Kreistagswahl auf. Mit der Entwicklung ist Kreisvorsitzender Klaus Breil sehr zufrieden.
FDP geht mit 45 Kandidaten in die Kreistagswahl

Kommentare