Tagespsychiatrie verzögert sich

Peissenberg - Eigentlich sollten schon die Arbeiten für die Tagespsychiatrie am Peißenberger Krankenhaus laufen. Doch daraus wurde nichts. Die Regierung hat die Zuschüsse noch nicht bewilligt.

Krankenhaus GmbH und Bezirk mussten den Zeitplan für die ambulante Tagespsychiatrie in Peißenberg schon zwei Mal über den Haufen werfen. Eigentlich sollte schon zum Jahresende 2008 der Bewilligungsbescheid der Regierung für die Fördergelder auf dem Tisch liegen. Erst dann kann mit dem Bau der 15-Betten-Einrichtung im Krankenhaus begonnen werden. Doch daraus wurde nichts. Auch der zweite Termin, im Februar, platzte. Grund: Die Antragsteller mussten ihre Kostenschätzung nachbessern: In die erste Fassung waren keine Einrichtungsgegenstände wie Telefon und EDV einberechnet worden. Die Bezirksverwaltung erwartet, dass der Bescheid noch im April vorliegt, dann werden die Arbeiten ausgeschreiben. Baubeginn: im Sommer. Zum Frühjahr 2010 soll die Tagespsychiatrie bezogen werden. Die Kosten wurden bislang auf 500.000 Euro geschätzt. Die Krankenhaus GmbH räumt aber schon jetzt ein: "Es wird teurer."

Auch interessant

Kommentare