Hamburg: Messerattacke – Polizei erschießt Mann

Hamburg: Messerattacke – Polizei erschießt Mann

Viel Suizide, wenig Herzinfarkte

Weilheim - Auf 40 Seiten hat das Gesundheitsamt eine Studie zur Gesundheit im Landkreis vorgestellt - eine Erkenntnis: Es sterben vergleichsweise weniger Menschen am Herzinfarkt, die Zahl der Suizide ist hoch.

Der Leiter des Gesundheitsamtes in Weilheim, der das 40-seitige Papier, das ab heute im Internet (www.weilheim-schongau.de) abrufbar ist und in den Dienststellen des Landratsamtes aufliegt, erarbeitet hat, bezeichnet die gesundheitliche Situation im Landkreis insgesamt als „zufriedenstellend“, was auch an der Präventionsarbeit seiner Behörde liege. Positiv wertet er zum Beispiel die geringe Zahl von Herzinfarkten im bayernweiten Vergleich oder den geringeren Anteil von übergewichtigen Kindern bei der Einschulung.

Auffällig ist laut Breu aber auch die relativ hohe Zahl der Suizide im Landkreis oder die Säuglingssterblichkeit, die fast zweieinhalb mal so hoch ist wie im Nachbarlandkreis Starnberg, wo es eine eigene Kinderstation am Krankenhaus gibt. Das reiche nicht als Erklärung aus, denn im Landkreis Neuburg (mit Kinderstation) sei die Sterblichkeitsrate noch höher, so Breu. Das Resultat sei aber zumindest ein Fingerzeig, die Bemühungen, auch im Landkreis eine solche Station einzurichten, zu intensivieren. jt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

72-Stunden-Aktion: Jugendliche packen an, wo Hilfe gebraucht wird
„Deutschlands größter Sozialaktion“ findet von Donnerstag bis Sonntag auch im Landkreis statt: Über 350 Aktive der katholischen Jugend helfen in Kindergärten, …
72-Stunden-Aktion: Jugendliche packen an, wo Hilfe gebraucht wird
Aktionsgruppe gegründet: Bürger machen gegen 5G-Netz mobil
Im Landkreis machen Bürger Front gegen die neue Mobilfunk-Technologie 5G. Sie haben eine Aktionsgruppe gegründet. Die Initiative geht jetzt an die Öffentlichkeit.
Aktionsgruppe gegründet: Bürger machen gegen 5G-Netz mobil
Vier Aktionstage rund ums Thema „Garten“
21 Gärten gehören zum Netzwerk „Gartenwinkel-Pfaffenwinkel“, sowohl private als auch Lehrgärten, Parkanlagen und Gärtnereien. Ihr Ziel: Gartenkultur erlebbar machen. 
Vier Aktionstage rund ums Thema „Garten“

Kommentare