Franz Strobl. foto: mr

Vier Tage voller "Volxmusi"

Oberhausen - Bayerische Gipsymusik trifft „Fliegerlied“: Eine bunte Mischung bietet das „Hungerbachfestl“ vom 10. bis 13. Juli im 800 Besucher fassenden Festzelt in Oberhausen.

Mitveranstalter Franz Strobl (Stroblwirt) verpricht „ein Festl, keine Party“ - mit "Volxmusi" u.a. von "Django 3000", den "Bayerischen Löwen" und Kabarettist Wolfgang Krebs, einem Familienkonzert von "Donikkl" - und viel Unterstützung aus dem Ort. "Wir organisieren das Fest zusammen mit Feuerwehr und Trachtenverein", sagt Strobl im Interview: "Auch der Frauenbund hilft, das Entenrennen vor dem ,Donikkl'- Konzert wird von der Kinderkrippe organisiert, und viele Oberhauser helfen einfach so. Es ist eine richtige Welle."

Das Programm im Überblick:

Donnerstag, 10. Juli, 20 Uhr: „Marsch und Ministerpräsidenten“ - Kabarettist Wolfgang Krebs und das Blasmusik-Ensemble „Die Bayerischen Löwen“ mit ihrem Bierzeltprogramm.

Freitag, 11. Juli, 20 Uhr: Bayerischer Gipsy-Pop mit „Django 3000“ (bekannt u.a. durch den Hit „Heidi“). Vorband: „Zico“.

Samstag, 12. Juli: 10 Uhr Bulldogtreffen mit Kesselfleischessen und Rundfahrt (musikalische Umrahmung: „San Zwoa“).

20 Uhr Konzert des Tiroler Blechblas-Septetts „Echt Böhmisch“ und des Bergsteigerchors „Coro Azzurro di Strada“ aus Pieve di Bono, einem Dorf, mit dem Oberhausen eine langjährige Freundschaft verbindet (ab 19 Uhr Einstimmung durch die „Oberhauser Musikanten“).

Sonntag, 13. Juli: ab 10 Uhr Kinderanimation und Entenrennen (bei schönem Wetter); 14 Uhr Mitmach-Konzert mit „Donikkl und die Tigerbande“ (bekannt durch das Fliegerlied „So a schöner Tag“). 18 Uhr Festausklang mit Musik von „Zwoaralloa“; ab 21 Uhr Übertragung des Finales der Fußball-Weltmeisterschaft.

Karten für die Konzerte gibt es im Medienhaus Weilheim, Münchener Straße 1, Telefon 0881/189-67.

Info: www.hungerbachfestl.de.

Auch interessant

Kommentare