Es bleibt dabei: Start und Ziel für die Pfaffenwinkel-Radwanderfahrt ist das Eisstadion in Peiting. foto (archiv): Halmel

Weilheim-Schongau

Die längste Tour misst 160 Kilometer

Landkreis/Peiting - Eine Veranstaltung, an der Hobbyradler und ambitionierte Sportler gleichermaßen ihren Spaß haben - diese Möglichkeit bietet die Pfaffenwinkel-Radwanderfahrt. Die 33. Auflage geht am Sonntag, 17. Juli, über die Bühne. Bis zu 1500 Radler nahmen in den Vorjahren teil.

Am bewährten Konzept halten die Veranstalter, die „Radsportfreunde Pfaffenwinke“, fest. Dazu gehören vier Touren mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit. Erneut sind alle Strecken für Rennräder geeignet und führen über Straßen, die in der Regel von Autos eher weniger befahren sind. Start und Ziel ist wie gewohnt am Eisstadion in Peiting; dort besteht am Veranstaltungstag auch die Möglichkeit zur Nachmeldung. Die Voranmeldung läuft bis 10. Juli.

Einmal mehr gilt: Die Rundfahrt ist kein Radrennen im klassischen Sinn, sondern eine „radtouristische Veranstaltung“, wie es in der Ausschreibung heißt. Es gibt keinen Massenstart und keine Zeitmessung. Zielschluss für alle Strecken ist um 16 Uhr. Die Teilnehmer, die Startnummern erhalten, müssen sich an die Straßenverkehrsordnung halten. Die Veranstalter bitten alle Radler, „zur eigenen Sicherheit unbedingt einen Helm zu tragen“. Kinder unter zwölf Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren.

An den Kontrollpunkten in Bernbeuren, Schönberg und Peißenberg gibt es für die Sportler die Möglichkeit, sich gegen Vorlage der Startkarte kostenlos zu verpflegen. Die vier Touren im Überblick:

-Tour 1: 160 Kilometer/1550 Höhenmeter (Startzeit 6.30 bis 8 Uhr); von Peiting nach Hohenfurch und Sachsenried in Richtung Bidingen und über Rettenbach nach Bernbeuren; von dort über Nachsee und am Sameisterweiher vorbei nach Lechbruck, zur Wieskirche und nach Schönberg; weiter über Schöffau und Eglfing nach Huglfing, Polling und Peißenberg; von der Marktgemeinde über Paterzell und Wessobrunn in Richtung Apfeldorf und über Birkland zum Ziel in Peiting.

- Tour 2: 125 Kilometer/1300 Höhenmeter (Startzeit 6.30 bis 8 Uhr); von Peiting nach Hohenfurch und Sachsenried in Richtung Bidingen und über Rettenbach nach Bernbeuren; von dort über Nachsee und am Sameisterweiher vorbei nach Lechbruck, zur Wieskirche und nach Schönberg; weiter nach Böbing, Peißenberg, Hohenpeißenberg und über Forst zurück nach Peiting.

-Tour 3: 80 Kilometer/680 Höhenmeter (Startzeit 6.30 bis 10 Uhr); von Peiting nach Hohenfurch und Sachsenried in Richtung Bidingen und über Rettenbach nach Bernbeuren; von dort über Nachsee und am Sameisterweiher vorbei nach Lechbruck, in Richtung Urspring und von dort östlich des Lechs durch kleine Weiler zurück nach Peiting.

-Tour 4: 55 Kilometer/380 Höhenmeter (Startzeit 6.30 bis 10 Uhr); von Peiting nach Hohenfurch, dann nach Schwabbruck, in Richtung Tannenberg und nach Bernbeuren; von dort in Richtung Urspring und von dort östlich des Lechs durch kleine Weiler entlang nach Peiting.

Paul Hopp

Informationen

zur Pfaffenwinkel-Radwanderfahrt am Sonntag, 17. Juli, inklusive Streckenplänen und der Möglichkeit zur Online-Anmeldung gibt es unter http://pfaffenwinkelradrundfahrt.de/.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt</center>

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt

Meistgelesene Artikel

Winter hat Bahn- und Straßenverkehr fest im Griff
Landkreis – Inzwischen hat er sich eingerichtet, der Winter, der zum Jahresbeginn dann doch Einzug gehalten hat. Was Kinder und Freunden der kältesten Jahreszeit große …
Winter hat Bahn- und Straßenverkehr fest im Griff
Leberkasessen oder Schlittenfahren?
Landkreis –Viele Urlauber kommen besuchen im Sommer den Pfaffenwinkel, doch wie sieht es im Winter aus? Die Heimatzeitung hat nachgefragt.
Leberkasessen oder Schlittenfahren?
„Das wird nicht mehr lange gut gehen“
Oberhausen/Landkeis - Dr. Heiner Flassbeck äußerte bei einer Versammlung von BDM und AbLin Oberhausen Kritik am Wirtschaftssystem. 100 Besucher waren zur Versammlung …
„Das wird nicht mehr lange gut gehen“

Kommentare