Wohnen statt Parken

Weilheim - Weilheim soll ein neues Wohnquariter zwischen Schöffelhuberstraße und B2 bekommen. Das Projekt wurde im jüngsten Bauausschuss behandelt.

Das Areal ist derzeit wenig einladend: öde Parkflächen und baufällige Schuppen bestimmen das Bild. Eine Münchener Architektin möchte daraus jedoch ein blühendes Wohnquartier in Altstadtnähe machen. Im Bauausschuss stellte sie die Pläne für das Bauprojekt „Mittlerer Graben, Pütrich-/Krumpper- und Schöffelhuberstraß“ vor. Es geht um ein Gebiet, das bisher durch das halb öffentliche, halb vermietete Parkdeck an der B 2 und den Parkplatz hinter dem Vhs-Gebäude geprägt ist. Weil die Stadt die Parkplätze erhalten will, ist eine Tiefgarage geplant. Der Bauausschuss war angetan, der Stadtrat behandelt die Pläne in seiner nächsten Sitzung.

Auch interessant

Kommentare