"Wunderheilerin" nimmt Weilheimerin aus

Weilheim - Bargeld, fünf Scheiben Brot und eine Flasche Wasser sollten den "Fluch" von einer Weilheimerin nehmen. Das behauptete jedenfalls eine "Wunderheilerin", die die 49-Jährige ungeniert ausnahm.

Die Weilheimerin war am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr von einer russisch sprechenden Frau auf dem Parkplatz des Netto-Marktes angesprochen worden. Die Unbekannte verfügte über einige Kenntnisse aus dem Leben der Weilheimerin und erklärte ihr, dass ein Fluch auf ihrem Leben laste. Sie forderte die Geschädigte auf, nach Hause zu gehen, sämtliches Bargeld, fünf Scheiben Brot und eine Flasche Wasser zu holen, damit sie den Fluch von ihr nehmen kann. Es wurden ihr genaue Anweisungen gegeben, wie das Geld zu verpacken ist, und dass sie mit niemand darüber reden darf. Die Geschädigte befolgte die Anweisungen. Bei einem späteren Treffen tauschte die "Wunderheilerin" offenbar unbemerkt, das Geldpaket gegen ein anderes aus. Die Weilheimerin fand zu Hause, als sie das Päckchen überprüfte, Papierstreifen statt des Geldes als Inhalt.

Die Weilheimerin hatte der Wunderheilerin ca. 2800 Euro übergeben. Die 49-jährige Weilheimerin mit russischer Staatsbürgerschaft hat Anzeige erstattet.

Diese "Wunderheilerinnen" treten laut Polizei im gesamten Bundesgebiet mit dieser Masche auf. Es werden immer Frauen mit russischer Herkunft angesprochen und um ihr Geld betrogen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg
Viele haben es geahnt. Nun legen es Experten schwarz auf weiß vor: Die Immobilienpreise im Landkreis Weilheim-Schongau explodieren. Und das ist noch nicht alles.
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg

Kommentare