Christa Stewens kam auf Einladung der Senioren-Union auf den Hohen Peißenberg, um über Altersarmut zu sprechen. Neben ihr sitzen der Vorsitzende Dr. Helmut Zedelmaier (r.) und sein Stellvertreter Engelbert Schuster, hinten ihnen stehen die Stellvertreter Ralf Paul, Rudolf Klattig, Hans-Willi Tillig sowie Schriftführer Klaus Hosse und Kassier Rudi Marquart (v.l.).

"In zehn Jahren bekommen wir ein Problem"

Hohenpeißenberg - Christa Stewens sprach bei der Mitgliederversammlung der Senioren-Union über Altersarmut. Sie sieht diese als Problem der Zukunft.

Ein düsteres Zukunftsbild zeichnet die ehemalige Staatsministerin den 26 christsozialen Senioren, die am Dienstag auf den Hohen Peißenberg gekommen waren. Die Altersarmut werde erst noch zum Problem, die Krankenversicherung sei jetzt schon "ein Fass ohne Boden".

Bei den Wahlen wurden die Mitglieder der Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender ist Dr. Helmut Zedelmaier, seine Stellvertreter sind Rudolf Klattig, Ralf Paul, Engelbert Schuster und Hans-Willi Tillig. Kassier ist Rudolf Marquart und Schriftführer Klaus Hosse.

Auch interessant

Kommentare