Wieder gibt es Störungen auf der Werdenfelsstrecke zwischen Garmisch und München.

Verspätungen bis zu 25 Minuten

Wieder Störungen bei Werdenfelsbahn

Weilheim - Am Abend brauchten einige Fahrgäste länger für den Heimweg von München nach Weilheim. Auf der Werdenfelsstrecke gab es erneut Probleme, weshalb sich Züge verspäteten.

Wie die Bahn auf ihrer Homepage schrieb, gab es auf der Strecke zwischen München und Garmisch-Partenkirchen ab 18.35 Uhr Probleme. Wegen mehrerer Störungen auf der Strecke kam es zwischen Tutzing und Garmisch-Partenkirchen zu Beeinträchtigungen. Reisende mussten mit Verzögerungen von bis zu 25 Minuten rechnen. Mit einer Behebung der Störungen wird erst am Mittwoch gerechnet. Pendler sollten das einplanen.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich kann keine Äpfel mehr sehen“
Tonnenweise Äpfel und zusätzliche Öffnungszeiten: Die Obstpressen in Weilheim, Hohenpeißenberg und Peißenberg liefen auf Hochbetrieb. 
„Ich kann keine Äpfel mehr sehen“

Kommentare