Zweite Etappe des Penzberger Innenstadt-Umbaus kostet weniger als geschätzt

Penzberg - Die zweite große Etappe des Innenstadt-Umbaus in Penzberg kann zwei Jahre nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts starten. In der ersten August-Woche soll es losgehen.

Die Bahnhofstraße in Penzberg zwischen Hauptkreuzung und Bahnhof – wie bereits der Abschnitt vor der Christkönigkirche – neu gestaltet werden. Im nichtöffentlichen Teil einer Sondersitzung am vergangenen Dienstagabend hat der Penzberger Bauausschuss den Auftrag für den weiteren Innenstadt-Umbau an eine Großweiler Firma vergeben. Der Auftrag, der zum Beispiel den Unterbau, die Erdarbeiten, die Straßenfläche, die Markierungen, Pflaster, Granit und die neuen Bäume beinhaltet, hat ein Volumen in Höhe von 3,6 Millionen Euro brutto. Der Betrag liegt mehrere hunderttausend Euro unter der Kostenschätzung.

Auch interessant

Kommentare