Linsen lösen Brandalarm aus

Penzberg - Ein angebranntes Mittagessen hat am Samstag für einen Großeinsatz der Penzberger Feuerwehr gesorgt.

Gegen 12.30 Uhr wurde Alarm gegeben: „Die Meldung war Wohnungsbrand“ so Kommandant Christian Abt. Die Wehr rückte deshalb mit der „ganzen Kavallerie“ - immerhin 38 Aktiven und sechs Fahrzeugen - zum vermeintlichen Brandort in der Paul-Loebe-Straße aus. Vor Ort stellte sich aber heraus: Auf dem Herd qualmten lediglich Linsen, die Bewohner waren nicht da. Die Einsatzkräfte machten den Herd aus, bargen die Essensreste und lüfteten die Räume.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheim feiert in der Oberen Stadt: Ein Fest, das alle glücklich machte
Das Oberstadtlerfest ist einfach ein Renner: Am Samstag kamen erneut Tausende, um Vorführungen zu beobachten, der Musik zu lauschen oder einfach nur zu essen und zu …
Weilheim feiert in der Oberen Stadt: Ein Fest, das alle glücklich machte
Münchner rammte ihn von hinten: Motorradfahrer (24) stirbt auf der A95
Noch an der Unfallstelle starb der 24-jährige Fahrer eine Zündapp am Samstagabend.  Er wurde auf der A95 bei Penzberg von dem Auto eines 26-jährigen Münchners erfasst. …
Münchner rammte ihn von hinten: Motorradfahrer (24) stirbt auf der A95
„Roter Teppich“ für die Absolventen
„Roter Teppich“: Dieses Motto hatten die Absolventen der 9. und 10. Klassen an der Penzberger Bürgermeister-Prandl-Mittelschule für ihre diesjährige Abschlussfeier …
„Roter Teppich“ für die Absolventen
Schluss mit der „Vollversorgung“
Wenn 129 Mittelschüler ihren erfolgreichen Schulabschluss in der Tasche haben, ist das natürlich Grund zum Feiern. Und so beging die Weilheimer Schulfamilie diesen …
Schluss mit der „Vollversorgung“

Kommentare