Bub (3) löst große Suche aus

Penzberg - Ein Dreijähriger hat am Samstag gegen 18.30 Uhr in Penzberg eine großangelegte Vermisstensuche ausgelöst.

Laut Polizei habe der Kleine an der Straße Am Schachthügel in einem Garten gespielt und war wohl einer Katze nachgelaufen. Vier Streifen von der Penzberger Wache und der Verkehrspolizei Weilheim machten sich auf die Suche. Unterstützt wurde die Polizei von 25 Aktiven der Feuerwehr mit vier Fahrzeugen. Laut Kommandant Christian Abt wurde für die Suche extra eine Wärmebildkamera mitgenommen. Nach 30 Minuten fand ein Bekannter der Familie den Bub: Er saß beim „Edeka“-Markt an der Henlestraße in einem Münzspielauto.

(ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall in Huglfing: Mehrere Leichtverletzte
Nach einer Kollision mit mehreren Fahrzeugen war die B 472 in Huglfing längere Zeit gesperrt. 
Unfall in Huglfing: Mehrere Leichtverletzte
Premiere: Penzberger Energiepreis geht an Rainer Kappelar
Die Stadt Penzberg hat den Bürgerenergiepreis verliehen - eine Premiere. Er ging an Rainer Kappelar, der aus der Branche ist.
Premiere: Penzberger Energiepreis geht an Rainer Kappelar
„Zarges“ wird amerikanisch
Bislang ist es nur eine schriftliche Vereinbarung, denn es fehlt noch die Zustimmung der Kartellbehörden. Doch es gilt als sicher, dass die Weilheimer Traditionsfirma an …
„Zarges“ wird amerikanisch
„Eishackler“ wollen nachlegen
Nach der Gala gegen Dorfen blicken die „Eishackler“ den Partien gegen Pfaffenhofen und Geretsried selbstbewusst entgegen. 
„Eishackler“ wollen nachlegen

Kommentare