Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Sperrung wegen Feuerwehreinsatz: Schienenersatzverkehr für S7 und S20

Was macht das "Tuk Tuk" in Weilheim?

Weilheim - Seit ein "Tuk Tuk" mitten in Weilheim auftauchte, wird in der Stadt spekuliert: Hatten wir königlichen Besuch?

Ein echtes „Tuk Tuk“ aus Thailand mitten in Weilheim - das ist zugegeben ein recht ungewöhnlicher Anblick. Der kleine Flitzer parkte am Mittwochnachmittag in der Pöltnerstraße. Doch nun stellt sich die Frage, wem das „Tuk Tuk“ gehört: Vielleicht dem 64-Jahre alten Prinz von Thailand Maha Vajiralongkorn, dem Sohn von König Bhumibol Adulyadej? Auch wenn sich das abwegig anhört, so ist es durchaus möglich: Der Thronfolger liebt nach eigenen Angaben Bayern und den Starnberger See. Im Juli wurde bekannt, dass sich der Prinz eine Villa im Wert von gut 12 Millionen Euro direkt am Seeufer in Tutzing gekauft hat und sich aktuell in der Region aufhält. Zudem wurde er nach Informationen aus sozialen Medien erst kürzlich in Peißenberg gesehen. Tage später tauchte nun das „Tuk Tuk“ mit deutschem Kennzeichen in Weilheim auf. Am selben Tag wurde das Gefährt nach Informationen der Heimatzeitung gesehen, als es von Hohenpeißenberg in Richtung Peißenberg fuhr. Nun kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen, wer mit dem Flitzer im Landkreis unterwegs ist. Text/Foto: jor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baum stürzt in Iffeldorf auf Auto
Sturmtief „Friederike“ hat im Landkreis bereits für zahlreiche Einsätze gesorgt. Am Eitzenberger Weiher bei Iffeldorf stürzte eine Fichte auf ein stehendes Auto, in dem …
Baum stürzt in Iffeldorf auf Auto
In Schräglage: Kieslaster kippt fast die Böschung hinunter
Auf der Strecke zwischen Iffeldorf und Seeshaupt ist ein Kieslaster von der Fahrbahn abgekommen. Während der Bergungsarbeiten war die Strecke rund eineinhalb Stunden …
In Schräglage: Kieslaster kippt fast die Böschung hinunter
Bürgerversammlung zum Breitbandausbau
Für alle Städte und Gemeinden ist der Breitbandausbau derzeit ein großes Thema, in Wessobrunn beschäftigt dieses Projekt die Bürger aber besonders.
Bürgerversammlung zum Breitbandausbau
Ab und zu bindet er noch die „Weilheimer Hefte“
Beiträge für das „Lech-Isar-Land“, zahlreiche Haus- und Hofgeschichten: Emil Schneiderhan hat sich in den letzten Jahrzehnten einen Namen als Heimat- und …
Ab und zu bindet er noch die „Weilheimer Hefte“

Kommentare