+
Sie haben Freude an der täglichen Arbeit mit Menschen?

Malteser

Machen Sie mit ... weil Ihre Nähe gebraucht wird!

Unsere Gesellschaft braucht engagierte Menschen: Machen Sie eine Ausbildung zur zertifizierten Schwesternhelferin oder zum zertifizierten Pflegediensthelfer.

Die Malteser bieten ab Mitte April wieder einen kombinierten Lehrgang "Ausbildung zur Schwesternhelferin bzw. zum Pflegediensthelfer" (120 Stunden) sowie das "Aufbaumodul Betreuungskraft" (60 Stunden) nach § 53c SGB XI an.

Die Ausbildung eignet sich für

  • Personen mit Interesse an Umgang mit älteren Menschen
  • Personen mit sozialem Engagement
  • Hausfrauen, als Wiedereinstieg in ein neues Berufsfeld
  • für Schulabgänger, als Übergangslösung zur Ausbildung examinierte Fachkräfte für Altenpflege
  • in Pflegeeinrichtungen arbeitende Personen, die in die Betreuung und Beschäftigung demenzkranker Menschen wechseln möchten
  • Arbeitslose bzw. Arbeitssuchende
  • Personen anderer Nationalitäten, mit guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift

Das lernen Sie in der Ausbildung

Neben Grundkenntnissen in Anatomie, Physiologie und Gesundheits- und Krankheitslehre vermitteln die Dozenten des Kurses auch Kenntnisse in der Grundpflege, beispielsweise beim Waschen oder Lagern eines Patienten. Im Aufbaumodul werden dann u.a. erweiterte Kenntnisse im Umgang mit älteren und dementen Patienten gelehrt, aber ebenso, wie solche Menschen sinnvoll aktiviert werden können.

Egal ob für die Pflege eines Angehörigen zu Hause oder als Einstieg für einen Berufsweg im sozialpflegerischen Bereich – diese Ausbildung der Malteser kann in vielen Situationen hilfreich sein.

Die Termine für die Ausbildung

Der Unterricht für den 120+80-stündigen Lehrgang beginnt am 10. April 2018 und findet überwiegend dienstags und donnerstags von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie an Samstagen und Sonntagen von 9:00 bis 16:30 Uhr in der Malteser Dienststelle in Weilheim, Oderdinger Str. 3 statt. Das erste Modul "Ausbildung zur Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer" endet am 21.06.2018. Das sich anschließende "Aufbaumodul Betreuungskraft" läuft dann im gleichen Rhythmus, wird aber von den genauen Terminen her mit den Teilnehmern zusammen koordiniert (Planung 18.09.2018 bis 16.10.2018).

Das kostet die Ausbildung

Die Lehrgangskosten betragen 830 Euro für den kompletten kombinierten Kurs. Allerdings können die beiden Kurse auch getrennt gebucht werden (520,- EUR für Ausbildung Schwestern-/Pflegediensthelfer und 310,- EUR für Aufbaumodul Betreuungsassistent). Es besteht gegebenenfalls die Möglichkeit der Förderung dieser Kurse durch die Agentur für Arbeit beziehungsweise das Jobcenter.

In Verbindung mit den theoretischen Lehrgangsteilen muss ein insgesamt dreiwöchiges Praktikum (aufteilbar) in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung geleistet werden, um die erlernten Handgriffe und Fähigkeiten in der Praxis zu festigen.

Weitere Infos zur Ausbildung und Anmeldung

Ausbildung bei den Maltesern: Impressionen

Interesse? Ihre Ansprechpartnerin ist für Sie da

Nähere Informationen sowie Auskünfte über Fördermöglichkeiten und Anmeldung bei Jutta Zuber unter der Telefonnummer (0881) 92584960 oder auf der Homepage www.malteser-weilheim.de.

Malteser Dienststelle Weilheim
Oderdinger Straße 3
82362 Weilheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“
Die Stadt Penzberg sucht sich wieder einen Wirtschaftsförderer. Wie berichtet, hat der Stadtrat die Ausschreibung der seit dem Weggang von Rolf Beuting im Jahr 2014 …
„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“
In 17,5 Stunden auf den Everest radeln? Für diese beiden Supersportler kein Problem!
Jürgen Kreibich und Rupert Palmberger haben ihre „Everest Challenge“ bestanden – und wie: Die beiden Radsportler sind in einer Zeit von 17,5 Stunden 25-mal den Hohen …
In 17,5 Stunden auf den Everest radeln? Für diese beiden Supersportler kein Problem!
528 Plastikenten waren in Huglfing am Start
Ausnahmezustand herrschte am Sonntagnachmittag in Huglfing. Der Arbeitskreis Kultur und Geschichte veranstaltete zum achten Mal ein Entenrennen.
528 Plastikenten waren in Huglfing am Start
Frau fährt rückwärts am Ammerdamm - und gefährdet Radler
Eine unter einer Psychose leidende Frau wollte an der Ammerbrücke in Wielenbach der Polizei davonfahren - erst nach mehreren Versuchen konnten sie die Beamten stoppen.
Frau fährt rückwärts am Ammerdamm - und gefährdet Radler

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.