Betriebsunfall in Wielenbach

Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt

Ein Mann ist am Freitag in Wielenbach im Kreis Weilheim-Schongau von einem Rollgerüst in die Tiefe gestürzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 

Wielenbach - Bei Installationsarbeiten ist am gegen 10 Uhr ein 23-jähriger Kosovare aus Neutraubling von einem Gerüst gefallen und hat sich dabei schwer verletzt. Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Elektriker führte in einem Betrieb im Industriebgebiet Elektroarbeiten durch und stand hierbei auf einem fahrbaren Rollgerüst. Aus noch nicht geklärter Ursache kippte das Gerüst - und der Mann stürzte aus mehreren Metern auf den Boden. Hierbei fiel er auf seinen Kopf und blieb bewusstlos liegen. Der Mann trug keinen Helm.

Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Unfallklinikum verbracht.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim hat die Ermittlungen zu diesem Betriebsunfall aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II wurde ein Gutachten zum genauen Unfallhergang, unter Einbeziehung der Berufsgenossenschaft sowie des Gewerbeaufsichtsamtes, in Auftrag gegeben.

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Fast wäre es eine riesige Enttäuschung geworden. Doch dann rettete eine noble Geste den Eistag für Iffeldorfer Grundschüler in Penzberg.
Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Fünfmal in Folge haben die Basketballer des TSV Weilheim in der Bayernliga gewonnen. Jetzt soll gegen Unterhaching ein weiterer Sieg folgen.
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor
Ausgerechnet bei der Jugendverkehrsschule der Polizei in Peißenberg ist ein betrunkener Handwerker aus Schongau vorgefahren. 
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor

Kommentare