1 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
2 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
3 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
4 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
5 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
6 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
7 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.
8 von 59
Spannende und faire Spiele bei besten Bedingungen gab es beim Merkur CUP-Kreisfinale in Wielenbach.

Merkur CUP Kreisfinale: Die Bilder

Weilheim - Spannende und faire Spiele, dazu bestes Wetter und eine gute Organisation durch den gastgebenden SV Wielenbach: Das Kreisfinale im Verbreitungsgebiet von "Weilheimer Tagblatt" und "Penzberger Merkur", das von E.ON, den Ensinger Mineral-Heilquellen und Merkur CUP-Ausrüster uhlsport unterstützt wird, war eine gelungene Veranstaltung. Der TSV Weilheim und der ESV Penzberg schafften den Sprung zum Bezirksfinale.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

WM
Auto durchbricht Leitplanke und stürzt Hang hinab
Sindelsdorf - Schwerer Unfall auf der A95 bei Sindelsdorf: Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr hat ein BMW die Leitplanke durchbrochen und stürzte mit seinen Insassen 25 …
Auto durchbricht Leitplanke und stürzt Hang hinab
WM
Huglfingerin (68) stirbt nach Unfall
Eberfing -  Der Wintereinbruch führte zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen und auch zu Unfällen. Eine Huglfingerin prallte auf schneeglatter Straße mit dem Auto gegen …
Huglfingerin (68) stirbt nach Unfall
Frische, musikalische Grüße zum neuen Jahr
Peißenberg - Die Knappschaftskapelle hat die Peißenberger musikalisch auf 2017 vorbereitet. An 175 Anwesen wünschte sie „a guads neis Johr“.
Frische, musikalische Grüße zum neuen Jahr
Die „Babys des Jahres 2016“
Die Heimatzeitung stellt Kinder vor, die im Jahr 2016 geboren wurden und im Landkreis zu Hause sind.
Die „Babys des Jahres 2016“

Kommentare