Schon wieder Muster in einem Kornfeld in Raisting. Diese wurden fürs Fernsehen angelegt. foto: ruder
+
Schon wieder Muster in einem Kornfeld in Raisting. Diese wurden fürs Fernsehen angelegt.

ZDF drehte in Raisting

Mord im Kornkreis

  • vonThomas Dorsch
    schließen

Raisting - Im Raistinger Kornkreis ist ein Mord geschehen. Allerdings  nur fürs Fernsehen. Das ZDF drehte für "SOKO 5113".

 Was ist denn da los? Schon wieder gibt es einen Kornkreis in Raisting? Den hatten wir doch erst vergangenes Jahr. Tausende pilgerten zu ihm, um ihn zu bestaunen oder seine positiven Schwingungen aufzunehmen. Der Kornkreis zog seinerzeit weite Kreise. So weite, dass auch Autoren des ZDF davon Wind bekamen – und um ihn herum eine Folge für die Serie „SOKO 5113“ herum schrieben. Um was es genau in dieser Folge geht, wollte Produktionsleiter Sven Brück aber nicht verraten. Nur so viel, dass es bei einer Zeremonie im Kornkreis einen Mord gibt. Und den muss die „SOKO 5113“ aufklären.

Während immer noch unklar ist, wer 2014 den Kreis ins Raistinger Getreide stanzte, ist es bei der neuen Variante fürs Fernsehen kein Geheimnis: „Ein ehemaliger Professor der Uni München hat ihn mit seiner Gruppe, die solche Kreise untersucht, angelegt“, sagt Brück.

Insgesamt drei Tage wurde gedreht, einer davon im benachbarten Radom. Ein genauer Termin für die Ausstrahlung der Folge ist noch nicht bekannt. Laut Produktionsleiter wird es voraussichtlich in einem dreiviertel Jahr soweit sein. 

Auch interessant

Kommentare