BMW muss sein

Weilheim - Eine Auto-Welt für sich war das 12.BMW-Treffen auf dem Weilheim er Volksfestplatz

Rund 350 Autos der bayerischen Nobel-Marke fanden sich im Laufe des Tages auf dem Platz ein - einige als Gäste, aber die meisten kamen, um ihr Fahrzeug von einer Jury bewerten zu lassen. „Da wird sehr viel selber gemacht in Handarbeit, das wird natürlich belohnt“ sagt Organisator Christian Schulz zur Frage, nach welchen Kriterien denn die 80 Pokale auf die einzelnen Typ-Klassen der BMW- und Mini-Fahrzeuge verteilt werden. Zum Programm gehörten an diesem Tag aber auch vier Ausfahrten über Forst, Schongau, Rottenbuch und Böbing. Und natürlich gab es die Möglichkeit, sich über Chiptuning, Airbrushing, Creativfolien oder Felgenveredlungen zu informieren. Der Erlös der von Firmen gesponserten Tombola soll dem Pollinger Hospiz zugute kommen. Foto: gro

Auch interessant

Kommentare