Wie ging das denn?

Mysteriös: Vorderrad nach Unfall 100 Meter entfernt gefunden

Bei einem Unfall unter Alkoholeinfluss hat sich ein Jugendlicher am Freitagabend schwer verletzt. Der Hergang gibt Rätsel auf.

Weilheim - Der Polizeiinspektion Weilheim wurde Freitag gegen 22.45 Uhr ein gestürzter Radfahrer in der Münchener Straße in Weilheim mitgeteilt. Beim Eintreffen der Streifenbesatzungen und des Rettungsdienstes konnte der 17-jährige Weilheimer keine genauen Angaben zum Unfallhergang machen. 

Er kam schwer verletzt ins Unfallkrankenhaus Murnau. Aufgrund des vor Ort festgestellten Alkoholgeruches wurde dem Radfahrer im Krankenhaus Blut zur Feststellung der Alkoholkonzentration abgenommen. 

Nachdem bei der Unfallaufnahme das Vorderrad des Radls fehlte, welches bei einer Absuche in einer Entfernung von ca. 100 Metern vom Sturzort aufgefunden werden konnte, wurde das Fahrrad vorerst zur näheren Klärung des Unfallhergangs sichergestellt. 

Der Sachschaden am Fahrrad wird auf 200 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Edeka-Gelände in Penzberg: Stadtrat reagiert auf Einzelhändler-Protest
Der Penzberger Stadtrat ist diese Woche davor zurückgeschreckt, den Weg für ein Fachmarkt-Zentrum und einen Discounter auf dem „Edeka“- Areal im Schnellverfahren …
Edeka-Gelände in Penzberg: Stadtrat reagiert auf Einzelhändler-Protest
Antdorf: Trinkwasser wieder in Ordnung
Entwarnung in Antdorf: Das Trinkwasser ist wieder in Ordnung. Das teilte die Gemeinde mit.
Antdorf: Trinkwasser wieder in Ordnung
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
3314 Privatkunden hat die Commerzbank in Weilheim und im Umland – 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bank bleibt damit auf dem eingeschlagenen Wachstumskurs, wie ihre …
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Zu einem heftigen Streit zwischen zwei Autofahrern kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Gartenstraße in Peißenberg. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Licht in den …
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen

Kommentare