Bunt, aber nicht schön: Auch an der Ecke Frischanger/Parchetstraße blieben jede Menge Reste von Raketen und Böllern zurück. Foto: Gro

Nach Silvester wird zwei Tage aufgeräumt

Weilheim - Zwei Tage dauert es, bis Weilheims Straßen nach Silvester vom Müll befreit sind. Wo es besonders aussah:

„Alles im grünen Bereich“, sagt Wolfgang Kreppel vom Betriebshof der Weilheimer Stadtwerke zum Ausmaß des angefallenen Silvestermülls. Die Aufräumarbeiten würden immer gleich an Neujahr beginnen und ungefähr zwei Tage dauern.

Andreas Wunder vom städtischen Ordnungsamt bestätigt, dass ähnlich viel Abfall wie in vergangenen Jahren zurückblieb. Zwar gebe es immer Ausreißer - wie diesmal der Parkplatz am neuen „Rewe“, der regelrecht zur „Abschussbasis“ umfunktioniert worden sei. Diese Einzelfälle seien aber nicht vermeidbar.

Ausdrücklich lobt der Ordnungsamtsleiter aber auch die Eigeninitiative einiger Weilheimer Bürger. Viele Plätze und Straßenabschnitte hätten die Feiernden selbst aufgeräumt. „Das war vielerorts zu beobachten“, so Wunder. Damit sieht er auch den Appell der Stadt Weilheim erfüllt, die angesichts der Kosten für die Aufräumarbeiten auf das Pflichtbewusstsein der Feuerwerksfreunde setzte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare