Nach Unfall einfach abgehauen

Penzberg - Einer 24-Jährigen wurde auf einem "Roche"-Parkplatz in Penzberg das Auto angefahren. Der Schaden ist hoch.

Die Iffeldorferin hatte am Dienstag gegen 8 Uhr ihren schwarzen Ford auf dem Schotterparkplatz von „Roche“ im Nonnenwald abgestellt. Laut Polizei kam die 24-Jährige gegen 17.30 Uhr zu ihrem Wagen zurück und stellte fest, dass ihr Wagen an dem Fahrzeugheck frische Unfallspuren aufwies. Der unbekannte Fahrer war wohl beim Ausparken mit seinem Autoheck gegen den anderen Wagen gestoßen. Er entfernte sich, ohne sich um den Schaden kümmern. Diesen schätzt die Polizei auf immerhin 1500 Euro.

Die Polizeiinspektion Penzberg bittet unter Telefon 08856/92570 um Hinweise.

(ab)

Hinweise

an die Polizei Penzberg unter Telefon 08856/92570.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen auf der Staatsstraße 2058 auf Höhe von „Dehner“ bei Peißenberg sind drei Personen mittelschwer verletzt worden.
Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
BfP: Ablehnung von Live-Übertragungen wäre „Armutszeugnis“
Die „Bürger für Penzberg“ möchten, dass die Stadtratssitzungen künftig per Live-Übertragung im Internet ausgestrahlt werden. Die Hoffnung auf Erfolg ist jedoch gering.
BfP: Ablehnung von Live-Übertragungen wäre „Armutszeugnis“
Padberg macht den Unterschied
Für die Handballerinnen des TSV Weilheim ist in der Bezirksoberliga die Zeit der Sieglosigkeit vorbei.
Padberg macht den Unterschied
„Immer das  Neueste  ausprobieren“
Renate  von Fraunberg. Mitarbeiterin des  „Weilheimer Tagblatt“, war mit dem Seeshaupter Horst Lüning in dessen   Elektroauto unterwegs. Ihre  Erfahrungen:   
„Immer das  Neueste  ausprobieren“

Kommentare