Hier gleich reinlesen

Das neue Vis à Vis: Familie & Tradition in der Weihnachtszeit

Mit dem neuen Vis à Vis-Magazin wird die (Vor-)Weihnachtszeit 2017 etwas ganz Besonderes. In unserer neuen Ausgabe finden Sie alle Veranstaltungen in der Umgebung auf einen Blick.

Menschen, die Erfolg haben, ist eines gemein: Sie machen ihre Sache mit großer Leidenschaft und Hingabe. Ob Schauspieler, Bestseller- Autor oder Radio-Moderator – Vis à Vis stellt Ihnen in dieser Ausgabe interessante Männer vor, die in der Öffentlichkeit stehen und deshalb einen hohen Bekanntheitsgrad genießen. Mit ihnen zu plaudern und sehr persönliche Dinge aus ihrem Leben zu erfahren, macht Freude, die wir heute mit unseren Lesern teilen möchten.

"So feiern wir das Fest in unserer neuen Heimat"

Weihnachten ist das Fest der Familie und Traditionen. Wie ausländische Familien, deren neue Heimat Bayern ist, hierzulande feiern, wollte Vis à Vis wissen. Erstaunlich, wie wohl sich Menschen aus aller Herren Länder in dieser Region fühlen – mit Christbaum und bayerischem Essen. Und natürlich gibt’s am 24. Dezember auch Geschenke. Lernen Sie Familien aus Indien, Vietnam, Thailand, Griechenland, Italien und Finnland kennen.

Selbstgemachtes für ein schönes Zuhause

Ob Basteln, Handwerkeln oder Dekorieren – der Phantasie sind in den eigenen vier Wänden keine Grenzen gesetzt. Wie kreative und ausgefallene Ideen von Menschen im Oberland aussehen, wird auch Ihnen gefallen!

Viel Vergnügen beim Lesen wünschen

Gabriela Königbauer und das Vis à Vis-Team

Hier geht's zum neuen Vis à Vis

Wussten Sie schon, dass unser Vis à Vis Magazin auch eine eigene Facebookseite hat? Am besten gleich mal vorbeischauen und abonnieren.

Die wichtigsten Daten:

  • Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 210 x 297 mm (DinA4)
  • Erscheinungsweise: 6 x pro Jahr / Januar, März, Mai, Juli, September, Nobember
  • Trägermedium / Belegung: Weilheimer Tagblatt, Murnauer Tagblatt, Penzberger Merkur, Starnberger Merkur, Ammersee Kurier
  • Verbreitete Auflage: 35.000 Exemplare
  • Faktenblatt zum Download

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Garten wird Neubauten weichen
Das große Garten-Areal, das sich vom Krumpperplatz Richtung Süden zieht, darf massiv bebaut werden. Weilheims Bauausschuss hat die dafürnötige Bebauungsplan-Änderung …
Garten wird Neubauten weichen
Aufs Navi geschaut: 30.000 Euro Schaden
So hatte sich eine 31-Jährige aus Amerika ihren Aufenthalt in Deutschland sicher nicht vorgestellt.
Aufs Navi geschaut: 30.000 Euro Schaden
Gleich drei Zugpferde aus dem Stimmkreis
Zu den Ergebnissen der Landtagswahl im Stimmkreis Weilheim-Schongau schreibt Boris Forstner, Redaktionsleiter von „Weilheimer Tagblatt“, „Penzberger Merkur“ …
Gleich drei Zugpferde aus dem Stimmkreis
Reh ausgewichen:16 000 Euro Schaden
Das hätte schlimmer kommen können: Weil eine Peißenbergerin einem Reh ausgewichen ist, geriet ihr Auto ins Schleudern und prallte mit dem Fahrzeug eines Peißenbergers …
Reh ausgewichen:16 000 Euro Schaden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.