Neues Feldkreuz weist Weg

Iffeldorf - Willkommen in Iffeldorf: An der Antdorfer Straße grüßt seit kurzem ein neues Feldkreuz. Jetzt wurde es feierlich geweiht.

Es ersetzt ein altes Kreuz, dass in die Jahre gekommen war - und bekam bei der Weihe viel Lob. Für Pfarrer Gabriel Haf sind Feldkreuze stets ein schönes Symbol, „dass man auf dem richtigen Weg ist“, wenn der Betrachter auf die Jesusfigur blicke. Für Bürgermeister Hubert Kroiß, auf dessen Familie das Vorgängerkreuz zurückgeht, ist es „ein Stück bayerischer Identität und Tradition“. Einen Dank gab es bei der Gelegenheit auch an Zimmerer Andreas Michl und Maler Robert Mateyka: Deren heimische Betriebe hatten das Eichenkreuz kostenlos erneuert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalttat in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Zehn Rettungswagen, drei Notärzte, 22Schüler mit Atem- und Kreislaufproblemen - das ist die vorläufige Bilanz eines Ausrasters in der Pausenhalle der Realschule …
Gewalttat in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein
Der CSU-Ortsverband Raisting hat seine Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Elf Kandidaten, darunter die drei amtierenden Gemeinderäte der Partei, bewerben sich …
Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein
Sporthalle: Stadtrat hält an millionenschwerer Sanierung fest - Abriss und Neubau noch teurer
Der Penzberger Stadtrat hält an der Generalsanierung der Sporthalle am Josef-Boos-Platz fest, deren Kosten mittlerweile auf fast 10,8 Millionen Euro geschätzt werden. …
Sporthalle: Stadtrat hält an millionenschwerer Sanierung fest - Abriss und Neubau noch teurer
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
In seiner festlichen Weihnachtssitzung hat Weilheims Stadtrat am Donnerstag die Ehrenpreise 2019 verliehen: Der Kulturpreis ging an zwei verdiente Volksmusikgruppen, der …
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben

Kommentare