+
„Eiswassergrillen“ in Oberhausen: Viktor Rutt, Michael Grokmann, Benjamin Böttger, Marco Herbst, Sabrina Schirok und Christine Lidl (von links) wagten sich in das 3,8 Grad kalte Wasser der Ach bei Unterm axlried.

Benjamin Böttger und seine Firma machten bei einem Trend mit 

„Eiswassergrillen“ in Oberhausen

  • schließen

Benjamin Böttger, der in Oberhausen eine Möbelschreinerei betreibt, hat die Herausforderung eines befreundeten Betriebs angenommen: Er beteiligte sich mit seiner Firma am Trend „Eiswassergrillen“, verbunden mit einer Spende für einen guten Zweck.

Oberhausen – „Es war in erster Linie saukalt“, beschreibt Böttger (35) seine Eindrücke von der Aktion, bei der in der 3,8 Grad kalten Ach bei Untermaxlried gegrillt wurde. Aber barfuß im Wasser zu stehen und sich dabei filmen zu lassen, ist Voraussetzung dafür, dass die Aufgabe als bewältigt gilt. Gespendet wurden 150 Euro an die Benefizaktion „Sternstunden“ des „Bayerischen Rundfunks“.

Auch wenn das Wasser kalt war – das Wetter beim „Eiswassergrillen“ war laut Böttger „sensationell gut“. Bei der Aktion waren etwa 15 Teilnehmer dabei, zu einem großen Teil Schreinerei-Mitarbeiter.

Böttger hatte nun die Aufgabe, drei neue Nominierungen fürs „Eiswassergrillen“ auszusprechen. Die Nominierten sind in Oberhausen, Huglfing und Hohenpeißenberg. Sollten sie die Herausforderung ablehnen, müssen sie laut Regel Böttger und seinen Mitstreitern eine Brotzeit spendieren.

Böttger und seine Truppe waren von einer befreundeten Firma aus Obergriesbach (Landkreis Aichach-Friedberg) zum Mitmachen animiert worden. 


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höhepunkt auf dem Hohen Peißenberg
Der Hohe Peißenberg war die perfekte Kulisse für den Kirchenzug zum 140-jährigen Gründungsjubiläum des Schützenvereins „Bayerischer Rigi Hohenpeißenberg“.
Höhepunkt auf dem Hohen Peißenberg
Über 3000 Besucher in bester Stimmung
20 Jahre und immer noch ein Besuchermagnet: Das Jubiläums-„Tollhub“ auf Gut Hub war ein voller Erfolg. Allein zum Alternativmarkt kamen mehrere tausend Besucher.
Über 3000 Besucher in bester Stimmung
Streit unter Autofahrern: Weilheimer (26) und Peißenberger (25) prügeln sich auf der Fahrbahn
Zuerst kam es zwischen dem Weilheimer und einem Penzberger zu Beleidigungen in Form von Gestern. Kurz darauf begann die Prügelei auf der Fahrbahn. 
Streit unter Autofahrern: Weilheimer (26) und Peißenberger (25) prügeln sich auf der Fahrbahn
Ortsdurchfahrt von Polling gesperrt
Die Ortsdurchfahrt von Polling wird von Montag, 18. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 22. Juni, gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten. 
Ortsdurchfahrt von Polling gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.