+
Symbolbild

Kurioser Konflikt

55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los

  • schließen

Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.

Seit längerer Zeit schwelt wohl zwischen zwei Oberhausener Nachbarinnen ein Streit. Am Samstag gegen 16 Uhr musste dann die Weilheimer Polizei anrücken, um zwischen einer 55-Jährigen und einer 60-Jährigen zu schlichten. Auslöser war, dass die jüngere der Damen die ältere mit einem Dampfstrahler bespritzte. Die Beamten konnten sicher mit einiger Mühe die Gemüter beruhigen und stellten die Personalien fest. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Körperverletzung gegen die Dampfstrahlerspritzerin eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Im April 2018 hatte die Gemeinde Böbing dem Orden der Hedwig-Schwestern den Kindergarten abgekauft. Kostenpunkt: 600 000 Euro. Jetzt wird für weitere 350 000 bis 400 000 …
Kita St. Hedwig: Ausbau im Herbst fertig
Langes Warten am Bahnübergang
Geduld mitbringen müssen Autofahrer derzeit an zwei Bahnübergängen zwischen Penzberg und Seeshaupt. Hier werden die Schranken derzeit per Hand geöffnet und geschlossen. …
Langes Warten am Bahnübergang
„Fun-Arena“ auf 1600 Quadratmetern
Peißenberg bekommt einen Indoor-Freizeitpark – in der ehemaligen Verkaufs- und Lagerhalle von „Daller-Tracht“ an der Max-Planck-Straße. Der Bauausschuss segnete den …
„Fun-Arena“ auf 1600 Quadratmetern
Wird aus einstiger Kult-Kneipe ein Stadthotel?
Neue Pläne für die ehemaligen „Bader-Stuben“ in der Hofstraße: Aus dem seit Jahren leer stehenden Gebäude soll ein kleines Stadthotel werden. Der Bauausschuss des …
Wird aus einstiger Kult-Kneipe ein Stadthotel?

Kommentare