Oberhausen

Frau (43) bei Autounfall eingeklemmt

  • schließen

Oberhausen - Schwere Verletzungen hat eine Frau (43) erlitten, die am Freitag bei Oberhausen mit ihrem Auto von der Straße abkam.

Die Peißenbergerin war laut Polizei gegen 9.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 15 von Peißenberg kommend in Richtung Oberhausen unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve verlor die 43-Jährung "aufgrund winterlicher Fahrbahnverhältnisse", wie es im Polizeibericht heißt, die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto kam nach rechts von der Straße ab und kollidierte danach mit der linken Seite mit einem Baum. Die Frau wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen befreit werden.

Da die Peißenbergerin sich schwere Verletzungen zugezogen hatte, wurde sie per Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau transportiert. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 7000 Euro. Die Kreisstraße 15 (sie führt von Peißenberg über Eyach nach Oberhausen) war während der Bergung gesperrt, Mitglieder der Feuerwehren Huglfing und Oberhausen leiteten für circa eine Stunde den Verkehr um. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft München II wurde das Auto der 43-Jährigen vorläufig sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eismärchen in der Erfolgsspur
Das Eismärchen in Penzberg befindet sich weiterhin in der Erfolgsspur bei der Zahl der Schlittschuhläufer - ihren Anteil daran hatten Eisdisco und Jupa-Party.
Eismärchen in der Erfolgsspur
Bei Unfallflucht Nummernschild verloren
Die Polizei hat einen Fall von Unfallflucht auf der A 95 rasch aufgeklärt. Der Verursacher hatte sein Nummernschild verloren.
Bei Unfallflucht Nummernschild verloren
Endlich wird die Ortsumfahrung Hohenpeißenberg eröffnet - vorübergehend
Nach jahrelangen und immer wieder stockenden Bauarbeiten wird am Montag die Hohenpeißenberger Ortsumfahrung an der B 472 freigegeben. Doch schon 2018 muss die Strecke …
Endlich wird die Ortsumfahrung Hohenpeißenberg eröffnet - vorübergehend
Dabeisein ist nicht alles
Der Weilheimer Stadtrat  verlieh zum Ende des Jahres Ehrenzeichen. Drei Frauen und  vier Männer wurden für  langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.
Dabeisein ist nicht alles

Kommentare