+
Verkauft: Die „Gämmerler Kieswerke“ wurden vom Familienunternehmen Fiechtner übernommen. 

Obersöcheringer Familienunternemen

Fiechtner kauft Königsdorfer Kieswerk

Obersöchering - Die Firma Fiechtner kauft das Königsdorfer Kieswerk. Damit wächst das  Unternehmen auf rund 50 Mitarbeiter an.

Das Familienunternehmen Fiechtner mit Betrieben unter anderem in Obersöchering und Dürnhausen hat die „Gämmerler Kieswerke“ in Königsdorf übernommen. Wie Alois Fiechtner jun., der neue Inhaber, mitteilte, werde sich für die rund zehn Mitarbeiter nichts ändern, der Betrieb werde weitergeführt wie bisher. „Das sind ebenso super Leute wie meine jetzigen Mitarbeiter, die sind schwer zu finden“, so Fiechtner. Die Neuen seien gerade in der Annahme von Bauschutt und im Umgang mit teuren Maschinen besonders gut geschult. Die Übernahme bezeichnete Fiechtner als „Investition in die Zukunft“, unter anderem weil in der Deponie auch leicht belastetes Material gelagert werden dürfe.

Das Familienunternehmen Fiechtner, bestehend aus Sohn Alois und seinen Eltern Alois und Barbara, beschäftigt jetzt rund 50 Mitarbeiter. Neben Dürnhausen und Obersöchering besitzt die Firma auch eine Kiesgrube in Rieden bei Spatzenhausen am Truppenübungsplatz.

Zur Fiechtner-Gruppe gehören folgende Unternehmensbereiche: „Fiechtner Erdbau GmbH“, „Fiechtner Kies GmbH“, „Fiechtner Alois GmbH“, „Fiechtner Solarpark AG“ Die „Erdbau GmbH“ beispielsweise wurde 1988 gegründet und „hat sich seitdem zu einem regionalen Spezialisten für Abbruch- und Erdbauarbeiten entwickelt“, so die Firma auf ihrer Homepage. Das Unternehmen setzt auch auf Bauschuttrecycling, Holzaufbereitung, Containerdienste und natürlich Kiesabbau.

Die Firma „Gämmerler Kieswerke GmbH Königsdorf“ war bis zum Verkauf im Besitz von Max und Hagen Gämmerler. „Wir freuen uns, dass wir mit der Fiechtner Firmengruppe als neuer Gesellschafterin den Fortbestand unseres alteingesessen Unternehmens als Familienbetrieb erreicht und dessen Zukunft gesichert haben“, so Max Gämmerler in einer Pressemitteilung der beiden Firmen. Eingliedert wird die Firma in das Obersöcheringer Unternehmen von Alois Fiechtner jun.

Johannes Thoma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Weil in den Schlafzimmern kein Platz für Doppelbetten ist, beantragten Käufer von Penthaus-Wohnungen in Weilheim eine Änderung: Die Dachterrasse soll kleiner werden, …
Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Besuch von Genossen aus Tirol
Die Iffeldorfer SPD blickt seit drei Jahren über die Grenzen nach Tirol: Die Sozialdemokraten von den Osterseen haben freundschaftliche Bande zur SPÖ-Ortsgruppe in der …
Besuch von Genossen aus Tirol
„Tollhub“: „Hannibal“ bemalen, Solar-Rennen fahren
Das „Tollhub“-Festival in Penzberg wartet kurzfristig mit zwei weiteren Aktionen auf. Mammut „Hannibal“ wird bemalt und es gibt eine Solar-Rennbahn. Ansonsten gilt: …
„Tollhub“: „Hannibal“ bemalen, Solar-Rennen fahren
Radlerinnen (81/82) stoßen zusammen
Zum Teil schwer verletzt wurden zwei alte Damen, eine 81 Jahre alt, die andere 82 Jahre, die  mit ihren Rädern in Weilheim zusammenstieße
Radlerinnen (81/82) stoßen zusammen

Kommentare