+
Die Bestuhlung passt, die Bierbänke stehen: Ab dem morgigen Freitag wird im Festzelt Obersöchering gefeiert.

Obersöchering

Die Festtage können kommen

Obersöchering - Am Wochenende feiern die Obersöcheringer Feuerwehr und der Schützenverein gemeinsam Geburtstag - zusammen werden sie 260 Jahre alt.

Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen, die Söcheringer Festtage können kommen. Am Wochenende feiern die Feuerwehr Obersöchering und der Schützenverein Söchering gemeinsam Geburtstag, die Wehr wird 140, der Schützenverein 120 Jahre alt.

„Es ist super gelaufen“, so Feuerwehr-Vorsitzender Hermann Soyer. Am Freitag, als der Aufbau des Festzeltes am Thalwiesweg begann, waren rund 50 Helfer im Einsatz. „Wir mussten alles per Hand hineintragen, weil die Wiese vollkommen durchnässt war“, so Soyer. Die Festtage eröffnet Bürgermeister Reinhald Huber mit dem Bieranstich am morgigen Freitag (20 Uhr). Für Samstag ist ein Festabend mit der Musikkapelle Söchering geplant. Höhepunkte sind am Sonntag der Festgottesdienst mit Fahrzeugweihe (Beginn 9.30 Uhr) und der Festzug (14 Uhr).  

Johannes Thoma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall mit Lkw: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Bei einem Unfall zwischen Hohenpeißenberg und Peißenberg hat sich ein Baumstamm ins Fahrerhaus eines Lastwagens gebohrt.
Unfall mit Lkw: Baumstamm bohrt sich in Fahrerhaus 
Stillstand beim Bewegungs-Parcours nervt
Sechs Geräte, an denen  die Weilheimer zwischendurch mitten in der Stadt Bewegungsübungen machen können, möchte der Arbeitskreis „Senioren“ der „Agenda 21 gern in …
Stillstand beim Bewegungs-Parcours nervt
Aufsteiger startet glänzend
Die Luftgewhrschützen der SG Wilzhofen finden sich in der Bezirksoberliga gut zurecht: Zum Start gab‘s gleich einmal zwei Siege. 
Aufsteiger startet glänzend
Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen auf der Staatsstraße 2058 auf Höhe von „Dehner“ bei Peißenberg sind drei Personen mittelschwer verletzt worden.
Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Kommentare