Farbenfroh gegen Rüstung: Mit „Pace“-Fahnen ging es über den Stadtplatz. foto: baar

Ostermarsch gegen Rüstung

Penzberg - Für Frieden und Abrüstung gingen in Penzberg rund 50 Menschen auf die Straße: Beim Ostermarsch zogen sie durch die Innenstadt.

Ziel war der Drohnenhersteller „EMT“ an der Grube. Von da ging es weiter in einer gemütlichen Wanderung durchs Filz zum Kloster Benediktbeuern wo die Demonstranten einkehrten. „Drohnen aus Penzberg für Militär und Polizei“, kritisierte die Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung, die zum Marsch eingeladen hatte. Laut Sprecher Franz Iberl wolle man zeigen, „dass Militarisierung auch in der Fläche stattfindet“. Der Kreisverband Oberland der Partei Die Linke unterstütze die Aktion.

Auch interessant

Kommentare