+
Symbolfoto.

Auf dem Weg zur Hirschberg-Alm

Asylbewerber (20) bei Unfall schwer verletzt

Pähl - Schwere Verletzungen erlitt ein Afghane. Er wurde auf der B2 von einem Auto erfasst, als er auf der Straße ging.

 Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Asylbewerber kam es am Donnerstag gegen 21.20 Uhr auf der B 2 bei Pähl (Einmündung Monatshausener Straße). Drei Asylbewerber – ein 36-Jähriger und zwei 20-Jährige – waren auf dem Weg zu ihrer Unterkunft, der „Hirschberg-Alm“. Sie mussten die B 2 überqueren, nahmen laut Zeugenaussagen jedoch nicht den kürzesten Weg, sondern gingen eine Zeit lang auf der Straße. Bei Zeugen ist laut Polizei der Eindruck entstanden, dass sich die Asylbewerber stritten und schubsten. Ein Münchener (76) kam unterdessen mit seinem Auto aus Richtung Weilheim. Er nahm die Personen auf der Fahrbahn, die dunkel gekleidet waren, offenbar wahr, da er laut Zeugenaussage stark abbremste. Dennoch kam es zur Kollision zwischen dem Auto und einem der Afghanen: Der 20-Jährige verletzte sich dabei schwer. Eine Passantin aus Pähl (29) kümmerte sich sofort um den Verletzten, der stark alkoholisiert war, wurde dabei jedoch von dessen Begleitern behindert, da diese laut Polizei wohl selbst ihrem Freund helfen wollten. Die beiden erschwerten zudem der Polizei die Unfallaufnahme, und auch die ärztliche Versorgung war schwierig, da der Gemütszustand der beiden Begleiter laut Polizei „zwischen Aggressivität und Weinerlichkeit“ schwankte. Das sei auch der Grund dafür gewesen, dass drei Streifenwagen mit fünf Beamten vor Ort waren, um den Unfall abzusichern und aufzunehmen. 

lvp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
 Einer Ruine gleicht das ehemalige Gesundheitsamt an der B 2 in Weilheim, in dem seit 2005 ein Teil des Finanzamtes beheimatet ist. Doch das Gebäude wird nicht …
Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
Zwei Neue für den SC Forst
Zwei Spieler aus Apfeldorf werden künftig den Landesligisten SC Forst verstärken.
Zwei Neue für den SC Forst
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Die Penzberger Polizei hat in Antdorf einen Einmietbetrüger festgenommen. Ihm werden mehrere derartige Fälle in Oberbayen zur Last gelegt.
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Jetzt schließt auch die Polsterei
35 Jahre lang gab es die „Polsterei Michael Andrä“ an der Greitherstraße in Weilheim. Jetzt schließt sie. Sie ist nicht der erste Betrieb, der in dem Haus aufhört.
Jetzt schließt auch die Polsterei

Kommentare