+
Bayern-Star Thomas Müller aus Pähl im Landkreis Weilheim-Schongau

Gratis-Essen zum Mitnehmen

Wegen Befürchtung der Polizei: Corona-Aktion von Thomas Müller abgesagt - niemand soll nach Pähl kommen

  • schließen

FC Bayern-Star und Fußball-Weltmeister Thomas Müller wollte in der Corona-Krise den Helden seiner Heimat etwas Gutes tun. Nun musste das Event abgesagt werden.

  • In der Corona-Krise gibt es viele Menschen, deren selbstloser Einsatz das öffentliche Leben am Laufen hält.
  • Thomas Müller, Star des FC Bayern München, hat diesen nun auf seine Art gewürdigt.
  • Die Polizei hat die Aktion jetzt absagen müssen.

Update, 27. März: Obwohl die Aktion von Thomas Müller in Pähl anders ablaufen musste, als ursprünglich geplant, war sie doch ein voller Erfolg. Bis zum frühen Nachmittag gingen in den beiden Pähler Wirtshäusern Bestellungen für über 1000 Essen ein.

Update vom 26. März 2020: Schlechte Nachrichten aus Pähl. Die geplante Aktion von Bayern-Star Thomas Müller musste abgesagt werden. Wegen Befürchtungen der Polizei ob eines zu großen Andrangs musste das Management von FC Bayern-Star Thomas Müller die geplante kostenlose Essens-Aktion für Helfer ändern: Es soll niemand nach Pähl kommen, die Essen werden ausgefahren. Wie es in der Pressemitteilung heißt, sollen Unternehmen und Einrichtungen, die derzeit dem Coronavirus trotzen und mit ihrer Arbeit das öffentliche Leben im Landkreis Weilheim hochhalten, per Telefon Adresse und Wunschzeit mitteilen, um eine reibungslose Auslieferung möglich zu machen. Abholung der Speisen ist demnach nicht möglich. Aus logistischen Gründen kann die Aktion nur am Freitag, und nicht am Samstag durchgeführt werden.

Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr solle man in der „Alten Post“ Schweinebraten mit Kartoffelknödel und in der „Neuen Post“ alternativ Schnitzel mit Kartoffelsalat oder Käsespätzle bestellt werden, heißt es auf Müllers Homepage.

Erstmeldung vom 25. März 2020

Pähl – Bayern-Star Thomas Müller spendiert Schnitzel und Schweinebraten für die Helden des Corona-Alltags. Am Freitag, 27. März, und Samstag, 28. März, erhalten laut einer Pressemitteilung die Personen, die derzeit den Coronavirus trotzen und mit ihrer Arbeit „das öffentliche Leben im Landkreis Weilheim hochhalten“, zwischen 12 und 19 Uhr in den Pähler Gaststätten „Alte Post“ und „Neue Post“ ein warmes Essen spendiert.

In der „Alten Post“ gibt es Schweinebraten mit Kartoffelknödel to go und in der „Neuen Post“ alternativ ein Schnitzel mit Kartoffelsalat to go.

Corona-Krise: Thomas Müllers Dankeschön an alle Heimat-Helden

Dies solle ein kleines Dankeschön an die Leute in seiner Heimat sein, die derzeit in den verschiedensten Bereichen den Erhalt der Grundversorgung sicherstellen: seien es Ärzte oder Krankenschwestern, Apotheker, Pflegepersonal, Mitarbeiter von Lebensmittelgeschäften und der Müllabfuhr, Polizei und Feuerwehr, die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, Briefträger, Paket-, Lkw- und Busfahrer „und alle anderen, die unser gerade jetzt zeigen, wie wichtig sie für uns sind“, so Müller. 

Die neuesten Nachrichten zur Verbreitung des Corona-Virus im Landkreis Weilheim-Schongau finden Sie in unserem Corona-Newsticker, der ständig aktualisiert wird. Außerdem informiert Sie unser brandneuer Weilheim-Newsletter regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Corona-Krise in Weilheim-Schongau: FC Bayern Star mit emotionalem Schreiben

Thomas Müller dankt in seinem Schreiben allen, die in dieser schwierigen Phase für die Menschen in seinem Heimatlandkreis da seid und weiterhin die Stellung halten. „Wir befinden uns derzeit in einer Ausnahmesituation, wie es sie in den letzten 75 Jahren nicht gegeben hat. Im Landkreis Weilheim haben sich leider inzwischen schon rund 100 Personen infiziert. Ich versuche mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag für die Menschen in meiner Heimat zu erbringen, die derzeit für unsere Gesellschaft Großartiges leisten“, sagt der Fußballweltmeister von 2014.

Die Gaststätten bitten, bei der Essensabholung den nötigen Abstand von zwei Metern einzuhalten und Rücksicht zu nehmen. 

Corona in der Bundesliga: Manuel Neuer über Gehaltsverzicht der FCB-Stars

Währenddessen ist die Bundesliga weiter in Spielpause. Thomas Müllers Teamkollege und Kapitän Manuel Neuer hat sich nun exklusiv zum Gehaltsverzicht der FCB-Stars in der Corona-Krise geäußert. Für den Keeper sei ein Verzicht eine „Selbstverständlichkeit“. 

Viele Bundesliga-Klubs stecken wegen der Corona-Krise in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Kurzarbeit und Gehaltsverzicht sind die gängigsten Optionen. Wer reagiert wie?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

KinoP: Freiluft-Pläne geplatzt - so erleben die Betreiber die Corona-Krise
Die Beschränkungen durch die Corona-Pandemie treffen Einzelhändler, Gewerbetreibende oder Gastronomen hart. Aber auch Kinobetreiber bangen angesichts geschlossener …
KinoP: Freiluft-Pläne geplatzt - so erleben die Betreiber die Corona-Krise
Gymnasium Weilheim: Neue Turnhallen für 13 Millionen Euro
Das Weilheimer Gymnasium soll vom Landkreis zwei neue Turnhallen mit drei Sportflächen bekommen. Der Ferienausschuss des Kreistags beschloss, diese Variante weiterplanen …
Gymnasium Weilheim: Neue Turnhallen für 13 Millionen Euro
Für Blumenhändler könnte es bei längerer Schließung eng werden
Es ist Hauptumsatzzeit bei den Gärtnereien und Blumengeschäften. Die Regierung überlegt, ob kleinere Blumenhändler wieder öffnen dürfen oder nicht. Die Heimatzeitung hat …
Für Blumenhändler könnte es bei längerer Schließung eng werden
„Unheimlich“: Erzieherin schlägt wegen Kinder-Notbetreuung Alarm - „Gefahr“ für alle
Eine Erzieherin aus Penzberg kritisiert die derzeitigen Regelungen zur Notbetreuung in Kindergärten als gefährlich: für die Betreuer, die Kinder und die Allgemeinheit.
„Unheimlich“: Erzieherin schlägt wegen Kinder-Notbetreuung Alarm - „Gefahr“ für alle

Kommentare