+
Wollen ohne ideologische Brille Kommunalpolitik machen: die CSU-Kandidaten. 

Kommunalwahl 2020

Pähl: CSU will sachgerechte Gemeindepolitik

Der Pähler Ortsverband der CSU hat seine Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Er schickt sieben Männer und drei Frauen ins Rennen um die 14 Sitze im Rat.

Pähl – Zur Aufstellungsversammlung des CSU-Ortsverbands waren zwölf Mitglieder und zehn Gäste ins Gasthaus „Neue Post“ gekommen. Da sich bereits im Vorfeld zehn Personen gefunden hatten, die sich zur Kandidatur auf bestimmten Plätzen bereit erklärt hatten, konnte im Block gewäht werden. „Die Entscheidung für die Liste fiel einstimmig“, so Sandra Wechsler auf Nachfrage.

Lesen Sie auch: Acht Bewerber wollen Landrat werden

Helmut Mayr und Stephan Schlierf, die schon im Gemeinderat sind, kandidierten für die Spitzenplätze der Liste, auf der sieben Männer und drei Frauen stehen. Obwohl der Gemeinderat nur 14 Plätze hat, weist die Liste aufgrund der geringen Einwohnerzahl von Pähl 28 Positionen auf, da bei kleinen Gemeinden die Zahl der Listenplätze doppelt so hoch sein darf wie die Zahl der Sitze im Rat. Um die Liste zu füllen, hat die Versammlung beschlossen, die ersten acht Kandidaten dreifach und die anderen beiden doppelt aufzuführen.

Lesen Sie auch: Heimatzeitung fühlt den Kandidaten auf den Zahn

Laut Ortsvorsitzendem Johann Weber wollen die Kandidaten „sachgerechte Gemeindepolitik ohne ideologische Brille, aber mit einer gewissen Wertorientierung“ machen. Eine Bürgermeisterwahl gibt es heuer in Pähl nicht. Werner Grünbauer war 2011 außer der Reihe gewählt worden, nachdem Klaus Pfeiffer nach der halben Amtszeit zurückgetreten war. Da Grünbauer damals und 2017 jeweils für die volle Amtszeit von sechs Jahren kandidierte, gibt es in Pähl erst 2023 wieder eine Bürgermeisterwahl.

Alle Infos und Hintergründe zur Kommunalwahl 2020 finden Sie auf unserer Themenseite.

Das sind die Kandidaten

1.-3. Helmut Mayr, 40 Jahre, Qualitätsprüfer Flugzeugbau 4.-6. Stephan Schlierf, 37, Fachagrarwirt Golf- und Landschaftsbau 7.-9. Sandra Wechsler, 40, Kinderpflegerin 10.-12. Dominik Pentenrieder, 35, Landwirt 13.-15. Verena Weber, 26, Social-Media-Redakteurin 16.-18. Georg Guggemos, 39, Mitarbeiter in der Qualitätssicherung 19.-21. Johanna Spiel, 40, Bio-Bäuerin 22.-24. Andreas Ottinger, 46, Tankstellenpächter 25.-26. Joachim von Schönberg, 51, Landwirt 27.-28. Roland Ullsperger, 49, selbstständiger Kfz-Mechaniker

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl 2020/Penzberg: Nach Korpans Stichwahl-Sieg - so lauten die Reaktionen
Jubel, Erleichterung, Traurigkeit - so sind die Reaktionen der Parteien und Gruppierungen nach der Stichwahl um das Penzberger Bürgermeisteramt.
Bürgermeisterwahl 2020/Penzberg: Nach Korpans Stichwahl-Sieg - so lauten die Reaktionen
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Zahl der Infizierten steigt nur leicht an
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Zahl der Infizierten steigt nur leicht an
Wahl in Wessobrunn: Staatsschutz ermittelt
Der Staatsschutz ermittelt mittlerweile wegen einer möglichen Wahlfälschung in Wessobrunn. Im Vorfeld der Kommunalwahl am 15. März war die Polizei in der Gemeinde …
Wahl in Wessobrunn: Staatsschutz ermittelt
Landratswahl:  Freude pur und kritische Blicke
Nach der Landratswahl: Siegerin Andrea Jochner-Weiß (CSU) analysiert ihr Ergebnis zufrieden,der unterlegene Gegenkandidat Karl-Heinz Grehl (Grüne) blickt zwiespältig auf …
Landratswahl:  Freude pur und kritische Blicke

Kommentare