+
Auf Du und Du mit der Kuh: Verena Weber ist auf einem Milchzuchtbetrieb in Pähl groß geworden und erbte die Leidenschaft für die Tiere.

Wahl zur Bayerischen Milchhoheit

In der Endrunde: Diese Pählerin will Bayerische Milchkönigin werden 

Die 25-jährige Pählerin Verena Weber will die nächste Bayerische Milchkönigin werden. Demnächst kämpft sie mit rund zehn weiteren Kandidatinnen um den Titel. 

Landkreis – Die bayerische Milchwirtschaft im In- und Ausland repräsentieren – das ist der Job der Bayerischen Milchhoheiten. Auf Messen, bei Presseterminen, Handelsaktionen und Verbraucherveranstaltungen überzeugen die Bayerische Milchkönigin und ihre Stellvertreterin die Menschen von der besonderen Qualität bayerischer Milchprodukte.

2019 ist es wieder soweit: Der Verband der Milcherzeuger Bayern e.V. (VMB) und der Verband milch.bayern e.V. krönen im Mai die neuen Milchhoheiten für die kommenden beiden Jahre. In die Endauswahl der Kandidatinnen für das Amt der Bayerischen Milchkönigin hat es auch Verena Weber aus Pähl bereits geschafft.

Milchkönigin 2019: Abstimmen im Online-Voting

Bei einer zweitägigen Veranstaltung im Haus der Bayerischen Landwirtschaft in Herrsching stellt sie sich demnächst mit rund zehn verbliebenen Kandidatinnen einer Jury, bestehend aus Vertretern der beiden Verbände, des Landwirtschaftsministeriums und der Presse. Getestet wird Fachwissen rund um die Milchwirtschaft, Tierhaltung sowie das Auftreten und die Überzeugungskraft der angehenden Milchhoheiten. Auch die Öffentlichkeit darf bei einem Online-Voting bis einschließlich 3. Mai mitabstimmen. „Ich bin auf dem Milchviehbetrieb meiner Eltern aufgewachsen – Leidenschaft für die Tiere und die Landwirtschaft ist da natürlich vorprogrammiert”, sagt die 25-Jährige.

Das Dirndl gehört für die Pählerin einfach dazu.

Im neuen Milchviehstall auf einer Anhöhe zwischen Pähl und Fischen leben 70 Milchkühe, die sich dort bei all dem Kuhkomfort sichtlich wohlfühlen. Die Stallarbeit sieht die Pählerin als willkommene Abwechslung zu ihrer beruflichen Tätigkeit als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Social Media Managerin.

Lesen Sie auch: Weilheimer Goaßlschnalzer: Brauchtum vor 22 000 Zuschauern.

Das könnte Sie auch interessieren:  Spektakuläre Wandertour: Beliebtes Ausflugsziel gesperrt - Stecken Naturschützer dahinter?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Peißenberg: FW küren Wurzinger zum Kandidaten
Als „politische Mitte“ Peißenberg nach den Kommunalwahlen 2020 „aktiv erneuern“ und „Bürgernähe“ demonstrieren – das will die Ortsgruppe der Freien Wähler mit Walter …
Bürgermeisterwahl in Peißenberg: FW küren Wurzinger zum Kandidaten
97 Prozent für Martin Höck als Raistinger Bürgermeisterkandidat
Der amtierende Bürgermeister von Raisting Martin Höck erklärte sich in der Aufstellungsversammlung der „Neutralen Bürgerinnen- und Bürger-Liste“ (NBBL) bereit, wieder zu …
97 Prozent für Martin Höck als Raistinger Bürgermeisterkandidat
Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Kreis Weilheim-Schongau werden
Das Kandidatenfeld für die Landratswahl für den Landkreis Weilheim-Schongau im März 2020 wächst und wächst. Bislang haben sieben Männer und die Amtsinhaberin den Hut in …
Die ganz große Auswahl: Acht Bewerber wollen Landrat im Kreis Weilheim-Schongau werden
Bürgermeisterwahl 2020: Das sind die Kandidaten in Weilheim
Seit fast 18 Jahren ist Markus Loth (BfW) Bürgermeister der Kreisstadt Weilheim. Doch jede Menge Gegenkandidaten möchten ihm bei der Kommunalwahl 2020 das Amt abjagen. …
Bürgermeisterwahl 2020: Das sind die Kandidaten in Weilheim

Kommentare