Pähl

Polizei sucht Unfallbeteiligten

  • schließen

Pähl/Fischen - Zwei Autos streiften sich am Freitag auf der Straße zwischen Pähl und Fischen. Ein Beteiligter fuhr danach weiter. 

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, 30. September, gegen 11.45 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Pähl und Vorderfischen. Wie die Polizei mitteilt, befuhr eine 37-Jährige mit ihrem weißen "Smart" die Straße in Richtung Vorderfischen. Als sie gerade einen vor ihr fahrenden Laster überholen wollte, hatte der Verkehrsteilnehmer hinter ihr wohl die gleiche Idee. Der Wagen befand sich bereits auf Höhe des Wagens der Frau,  als diese begann auszuscheren. Die beiden Fahrzeuge streiften sich, setzten aber die Überholvorgänge fort.

Die beiden Unfallbeteiligten hielten zunächst an und verständigten sich darüber, einen geeigneteren Ort für den Austausch der Personalien zu suchen. Doch als die Fraue dies auf dem nächstgelegenen Parkplatz eines Supermarktes anhielt, war der andere Unfallbeteiligte verschwunden. "Möglicherweise handelte es sich um ein Verständigungsproblem aufgrund einer Sprachbarriere", heißt es im Polizeibericht. Bei dem Beteiligten, der weiterfuhr, handelt es sich um einen Mann zwischen 40 und 50 Jahren mit südländischem Aussehen. Unterwegs war er mit einem silbernen Kleinwagen.

Zeugen, die Angaben machen können, oder der Unfallbeteiligte selbst werden gebeten sich mit der Polizei in Weilheim (Telefon 0881/6400) in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
9000 Menschen sind im Durchschnitt an einem Werktag am Weilheimer Bahnhof unterwegs. Bald könnten es 10 000 sein, denn die Station gewinnt durch den barrierefreien …
Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
„Das hat es so noch nie gegeben“
„Mission Possible“ heißt die Benefizveranstaltung für ghanaische Kinder, die am 1. Juli stattfindet. Mitorganisatorin Sylvia Kluthe erklärt, um was es beim dem Open Air …
„Das hat es so noch nie gegeben“
Schonungslos realistisch, bestürzend offen
Es war keine leichte Kost, die  Hans Zengeler den 20 Zuhörern bei der Lesung aus seinem jüngsten Roman „Noch ein wenig Zeit – Bloch IV“ im Foyer des Weilheimer …
Schonungslos realistisch, bestürzend offen
Roche-Fußball-WM in Penzberg: Jedes Tor zählte
Über 350 Roche-Mitarbeiter aus aller Welt kamen am Samstag zum Fußballspielen nach Penzberg -  zur Konzern-Fußballweltmeisterschaft. Und für die Penzberger „Allstars“ …
Roche-Fußball-WM in Penzberg: Jedes Tor zählte

Kommentare