Pähl 

Bub   schaut   auf Tacho und   stürzt 

Mit einem Knochenbruch ist ein 13-Jähriger nach einem Radunfall in Pähl ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte statt auf die Fahrbahn zu achten, auf seinen Fahrrad-Tacho geblickt.

Der Bub fuhr am Donnerstag gegen 15.35 Uhr auf der Straße Am Weißbach in Richtung Westen. Auf einem leicht abschüssigen Abschnitt sah er auf seinen Tacho und übersah deshalb einen am rechten Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Wagen. Er berührte deshalb mit seinem Rad den hinteren Bereich des Wagens und stürzte . Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Weilheim. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 2000 Euro, der am Fahrrad rund 200 Euro, so die Weilheimer Polizei in ihrem gestrigen Pressebericht. jt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Ein Mann ist am Freitag in Wielenbach im Kreis Weilheim-Schongau von einem Rollgerüst in die Tiefe gestürzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 
Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Plan C für Omas Eisenbahnen
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von drei Freiland-Eisenbahnen, mit …
Plan C für Omas Eisenbahnen
Unterstützerkreise zunehmend frustriert
Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU) hatte keinen leichten Stand bei der Podiumsdiskussion zur Asylpolitik. Die Integrationsbeauftragte der CSU, Kerstin Schreyer, entging …
Unterstützerkreise zunehmend frustriert
Zeitgenössische Kunst auf 900 Quadratmetern
Sich und ihre Arbeit darstellen, diese Möglichkeit bietet die „Kunstmesse Weilheim“   noch bis kommenden Sonntag  52 professionell arbeitenden Künstlerinnen und …
Zeitgenössische Kunst auf 900 Quadratmetern

Kommentare