Wegen 179 Euro: Polizist von „Reichsbürger“ schwer verletzt

Wegen 179 Euro: Polizist von „Reichsbürger“ schwer verletzt

Pähl 

Bub   schaut   auf Tacho und   stürzt 

Mit einem Knochenbruch ist ein 13-Jähriger nach einem Radunfall in Pähl ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte statt auf die Fahrbahn zu achten, auf seinen Fahrrad-Tacho geblickt.

Der Bub fuhr am Donnerstag gegen 15.35 Uhr auf der Straße Am Weißbach in Richtung Westen. Auf einem leicht abschüssigen Abschnitt sah er auf seinen Tacho und übersah deshalb einen am rechten Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Wagen. Er berührte deshalb mit seinem Rad den hinteren Bereich des Wagens und stürzte . Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Weilheim. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 2000 Euro, der am Fahrrad rund 200 Euro, so die Weilheimer Polizei in ihrem gestrigen Pressebericht. jt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Thomas Orbig wird neuer Chef der Sparkasse
Deutschlandweit wurde öffentlich nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden für die „Sparkasse Oberland“ gesucht, gefunden wurde er in Weilheim.
Thomas Orbig wird neuer Chef der Sparkasse
Vom Agrarland zum High-Tech-Standort
Die DLR feierte  mit  Prominenz  das 50-jährige Bestehen  der Satelliten-Bodenstation in der Lichtenau.  Die ist künftig auch beim Katastrophenschutz  gefragt.
Vom Agrarland zum High-Tech-Standort
Vier Jahre Haft für Familienvater
Ein Familienvater aus Peißenberg muss für viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Der 50-Jährige hatte vergangenes Jahr seine Tochter (14) sexuell missbraucht – bis das Mädchen …
Vier Jahre Haft für Familienvater
Reindl-Auftritte bei WM noch ungewiss
In Niedersachsen begeisterte Ballartist Alfred  Reindl zuletzt das Publikum. Ob er  bei der Fußballweltmeisterschaft auftritt, ist noch nicht klar.
Reindl-Auftritte bei WM noch ungewiss

Kommentare