+
Am unteren Hirschberg bei Pähl ereignete sich der Unfall, bei dem die zwei Afghanen schwer verletzt wurden.

Wieder an der Hirschbergalm

Zwei Afghanen bei Unfall schwer verletzt

  • schließen

Pähl - Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurden Asylbewerber bei einem Unfall am Hirschberg schwer verletzt. Am Montagnacht wurden zwei Afghanen von einem Lieferwagen erfasst.

Die zwei Asylbewerber, ein 36-Jähriger und ein 20-Jähriger aus Afghanistan, überquerten am Montag um 21.39 Uhr die Bundesstraße 2 im unteren Bereich des Hirschbergers. Laut Polizei wollten sie vermutlich zu ihrer Unterkunft in der Hirschbergalm gelangen.

Als die beiden Männer die Straße überquerten, näherte sich aus Richtung Süden ein 42-jähriger Autofahrer aus München, der  den beiden nach eigenen Angaben  gerade noch ausweichen konnte. Hinter ihm fuhr ein 22-Jähriger aus Baierbrunn mit einem Lieferwagen, der konnte jedoch eine   Kollision mit den Fußgängern nicht  vermeiden. Er erfasste die Afghanen mit der rechten Seite seines Fahrzeugs, sie wurden  durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt. Laut Polizei waren die Männer alkoholisiert.#

Am Unfallfahrzeug entstand Schaden von rund  4000 Euro.  Von der Staatsanwaltschaft wurde  ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Bereits am vergangenen Donnerstag war es am Hirschberg zu einem Unfall mit einem Asylbewerber gekommen. Dabei wurde ein 20-jähriger Afghane ebenfalls schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Die „Alpin Drums“ traten in Oberhausen auf. Und die Musiker ließen es im „Stroblwirt“ richtig krachen.
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Über Neubauten am äußersten Weilheimer Stadtrand diskutierte der Bauausschuss. Es ging um zwei Grundstücke an der Eichtweide im Nordwesten.
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Trauer um Schwester Wendelgard
Mit ihrem Tod endet auch ein Stück Weilheimer Stadtgeschichte: Am 17. September starb im Augsburger Mutterhaus Schwester Wendelgard Wenninger mit 89 Jahren. Sie die …
Trauer um Schwester Wendelgard

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion