Paketzusteller bestohlen

Penzberg - Ein durchaus seltener Vorfall rief die Penzberger Polizei auf den Plan: Am Samstag wurde ein Paketzusteller bestohlen.

Der Vorfall ereignete sich an der Straße „Am Schachthügel“. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 39-jähriger Geretsrieder gegen 12.15 Uhr ein Paket zustellen. Ein 23-jähriger Penzberger wollte es entgegennehmen, allerdings war die Anschrift auf seinem Ausweis nicht korrekt. Weil sich der Zusteller deshalb weigerte, ihm die Sendung auszuhändigen, riss im der 23-Jährige das Paket aus der Hand und flüchtete. Er wurde jedoch kurze Zeit später durch eine Polizeistreife in der Innenstadt aufgespürt.

(ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eifersucht und Rollentausch im Stadttheater
Heikle Beziehungsfragen wurden auf der Bühne des Weilheimer Stadttheaters erörtert.  Das „Turmtheater Regensburg“ spielte das Stück „Offene Zweierbeziehung“.
Eifersucht und Rollentausch im Stadttheater
Pure Magie mit Locken
In Bayern herangereifte Songwriter-Musik gab es am Samstag in der Tiefstollenhalle gleich im Doppelpack zu erleben. Erstmals im Landkreis kombinierte sich das Duo „Vivid …
Pure Magie mit Locken
Ehrenmedaille für Beckereit
Kindern und Jugendlichen „den Rucksack leichter machen“, den sie zu tragen haben – das sei Anneliese Beckereit  wichtig gewesen, sagte SOS-Kinderdorf-Regionalleiterin …
Ehrenmedaille für Beckereit
Aigner suchte den Hohen Peißenberg - und fand ihn
Ministerin Ilse Aigner  war am Sonntag das erste mal  beim Ehrenempfang der Kreis-CSU zu Gast.  Der Gastgeber, Verkehrsminister Alexander Dobrindt,  musste nach Berlin. 
Aigner suchte den Hohen Peißenberg - und fand ihn

Kommentare