Tragischer Badeunfall in Peißenberg

27-Jähriger kommt beim Schwimmen in der Ammer ums Leben

Peißenberg - Ein 27-Jähriger ist am Samstag bei einem Badeunfall in Peißenberg ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei ging der junge Mann beim Schwimmen in der Ammer unter.

Seine Bekannten und andere Helfer zogen den leblosen Körper aus dem Fluss und fingen an, ihn zu reanimieren. Der 27-Jährige wurde nach dem Badeunfall in Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht, wo er wenig später starb. Warum genau der Mann plötzlich unterging, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare