+
In 10-Kilo-Säcken verkauft wurden die 1700 Kilo Holzkohle, die bei den Köhlertagen des Vereins „Bier & Tradition“ auf der Bergehalde in Peißenberg entstanden ist.

5. Peißenberger Köhlertage  

Meiler brachte 1700 Kilo Kohle

Sie sind stolz auf ihre Leistung: Die Köhler des Peißenberger Vereins „Bier & Tradition“ haben bei den 5. „Peißenberger Köhlertagen“ 1700 Kilo Holzkohle produziert.

Peißenberg –  „Wir hatten im Meiler 100 Prozent Ertrag – keine Rückstände, keine Asche“, berichtet der Köhler Jakob Sailer voller Begeisterung. Erwartet hatten sie nur 1400 Kilo, denn je nach Wind und Wetter könne der Ertrag aus dem Meiler deutlich variieren. Am vergangenen Samstag wurde nun die Holzkohle an den Mann oder die Frau gebracht.

Verkauft wurde sie auf der Bergehalde in Peißenberg direkt neben dem Kohlenmeiler, der vor eineinhalb Wochen feierlich von Bürgermeisterin Manuela Vanni entzündet worden war. Nach dem Abbrennen ließen die Köhler die Kohle abkühlen und packten sie in Säcke á zehn Kilo. Diese wurden für je 20 Euro verkauft.

Offizieller Verkaufsstart war am Samstag eigentlich erst um 10 Uhr. Doch viele Peißenberger seien noch früher gekommen, wie der Verein berichtet, weil sie Angst hatten, leer auszugehen. Deshalb war um diese Uhrzeit bereits die Hälfte der 1700 Kilo Holzkohle, die sich nach Aussage von Vereinsmitgliedern hervorragend zum Grillen eignet, verkauft. Gegen Mittag waren alle Säcke weg. Mit dem Verkauf der Holzkohle endeten die 5. „Peißenberger Köhlertage“, die in der Regel alle zwei Jahre stattfinden. Nun wird vereinsintern der Termin für die nächsten Köhlertage diskutiert.

gro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diebische Mieze schleppt fremde Handtasche an
Katze Lilli ist seit jeher ein spezieller Fall: Die Mieze hat schon öfters Sachen nach Hause gebracht – Socken, Wollknäuel, Äpfel. Was sie aber diesmal durch ihre Klappe …
Diebische Mieze schleppt fremde Handtasche an
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs

Kommentare