+
Bald soll die Ammer-Brücke wieder frei sein, dann müssen Autofahrer keinen Umweg mehr nehmen.

Ammer-Brücke ab Samstag wieder frei

Peißenberg - Nicht mehr lange müssen Autofahrer zwischen Peißenberg und Böbing einen Umweg nehmen. Die Arbeiten an der Ammerbrücke laufen nach Zeitplan.

Die Arbeiten an der Ammerbrücke zwischen Peißenberg und Böbing kommen laut Staatlichem Bauamt Weilheim bestens voran. „Wir sind im Zeitplan, haben keine Verzögerungen“, so German Abenthum, Sachgebietsleiter „Brückenbau“. Für die Autofahrer bedeutet das: Ab Samstag müssen sie keinen weiten Umweg mehr fahren, dann ist die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben. Im besten Fall vollständig – vielleicht aber auch nur einspurig und mit Ampelregelung. Da will sich Abenthum noch nicht hundertprozentig festlegen. „Aber wahrscheinlich ist, dass wir komplett aufmachen.“

von Katrin Martin 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Das Eismärchen in Penzberg läuft seit Freitag. Die Stadt meldet ein erfolgreiches Startwochenende - obwohl das Wetter so ziemlich alles zu bieten hatte von Sturm über …
Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Der Landkreis wird sich verstärkt für mehr Verkehrssicherheit am Bahnübergang Forster Straße in Peißenberg einsetzen. Was genau gemacht werden soll, wird noch geklärt.  
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Beim Adventsturnen des TSV Weilheim erlebten die Zuschauer ein buntes Feuerwerk der Turnkunst. Rund 350 Kinder und Jugendliche begeisterten das Publikum.
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer
Er ist in Weilheim ein gern gesehener Gast, der Musiker Martin Kälberer. Mit seinem Soloprogramm „Suono“  trat  er wieder einmal im Stadttheater auf. 
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer

Kommentare