Auf dem Bobby-Car

Mädchen (3) von Auto angefahren

Ein dreijähriges Mädchen wurde am Montagabend  mittelschwer verletzt. Als es auf seinem Bobby-Car saß, wurde es von einem Auto angefahren.

Peißenberg - Eine 23-jährige Peißenbergerin fuhr am Montag gegen 18.20 Uhr auf dem Parkplatz im Hinterhof eines  Anwesens an der Hauptstraße 81   nach links um eine Kurve fuhr. In diesem Moment kam ihr die Dreijährige auf dem Bobby-Car entgegen und prallte gegen das Auto. Das Kind wurde vom Bobby-Car geschoben, das Gefährt wurde unter dem Wagen eingeklemmt.

Das Mädchen erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Starnberg gebracht. Der Gesamtschaden beträgt rund 75 Euro.

td

Rubriklistenbild: © DPA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Bei einem Unfall auf der B2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
„Friederike“ hatte viel Durchhaltevermögen
Der Landkreis ist beim Sturmtief „Friederike“ vergleichsweise glimpflich davongekommen. Und doch war die Wetterlage laut dem Observatorium Hohenpeißenberg etwas …
„Friederike“ hatte viel Durchhaltevermögen
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion