1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Peißenberg

hAMMERsound-Festival soll im Juli wieder steigen - Bands gesucht

Erstellt:

Kommentare

Auftritt im Jugendzentrum Peißenberg: Roadstring Army hatte sich 2018 für einen Auftritt beim Hammersound-Festival beworben.
Auftritt im Jugendzentrum Peißenberg: Roadstring Army hatte sich 2018 für einen Auftritt beim Hammersound-Festival beworben. © LANDRATSAMT

Im Juli 2022 soll in Peißenberg wieder das hAMMERsound-Festival steigen. Bands, die dort gerne auftreten würden, können sich ab sofort bewerben.

Landkreis – Nach der erfolgreichen Premiere von 2018 ist für Juli 2022 das zweite hAMMERsound-Festival geplant. Veranstaltet wird der Liveact von der Kommunalen Jugendarbeit im Landratsamt Weilheim-Schongau in Kooperation mit den Jugendzentren im Landkreis und dem Kreisjugendring.

„Das hAMMERSOUND-Festival vor vier Jahren war ein großer Erfolg und hat uns allen einen Riesenspaß gemacht“, sagt Annika Seif, Kreisjugendpflegerin bei der Kommunalen Jugendarbeit. „Wir wollen 2022 mit der zweiten Ausgabe an diesen Erfolg anschließen. Dafür suchen wir nun Bands aus dem Landkreis, die Konzertluft auf einer großen Bühne schnuppern wollen.“

Jury wählt Musiker für hAMMERsound-Festival bei Bandcontest aus

Dem Festival voraus geht ein landkreisweiter Bandcontest, zu dem sich junge Musiker ab sofort bewerben können. Vorausgesetzt, sie erfüllen ein paar Kriterien: Mindestens ein Bandmitglied muss unter 27 Jahren sein, ein eigenes Musikprogramm von 30 Minuten (keine Cover-Songs) muss vorliegen und ein Bandmitglied muss aus dem Landkreis Weilheim-Schongau bzw. aus der Umgebung (70 km Luftlinie um Peißenberg) stammen.

Mit dem Bandcontest möchten die Veranstalter die Musikszene im Landkreis wieder in Schwung bringen. „Gerade nach der Pandemie wäre das für Jugendliche ein tolles Erlebnis“, so Seif. Auch könne man damit Nachwuchsmusikern wieder die Möglichkeit geben, Live-Erfahrungen zu sammeln.

An drei Samstagen im Frühjahr 2022 wird je ein Bandcontest-Abend mit je drei Bands aus den Bewerbungen stattfinden. Eine Jury aus Jugendlichen, Mitarbeitern vom Kreisjugendring bzw. den Jugendzentren, der Kommunalen Jugendarbeit sowie aus örtlichen Politikern, Pressevertretern und Musikern entscheidet gemeinsam mit dem Publikum vor Ort, welche Musiker als Sieger hervorgehen.

hAMMERsound-Festival am 29. Juli in Peißenberg

Die drei Sieger(-bands) stehen dann im Juli 2022 auf der hAMMERsound-Bühne und erhalten zusätzlich einen Musikworkshop des Popmusikbeauftragten vom Bezirk Oberbayern, Matthias Fischer. Die Sieger vor vier Jahren waren The Compromise Show, Under Attic und Roadstring Army.

Das zweite hAMMERsound Festival findet am 29. Juli in Peißenberg auf dem Festplatz statt. Neben der Live-Musik und einem Skatecontest gibt es für Jugendliche dort die Möglichkeit, sich über ihre beruflichen Chancen auf der „Azubi-Meile“ zu orientieren, wo sich Ausbildungsbetriebe der Region präsentieren. Alle weiteren Informationen sind unter www.hammersound-festival.de zu finden.  

Bewerbung: Ab sofort und bis zum 31. Januar, können sich Bands und Solokünstler per E-Mail an koja@lra-wm.bayern.de für einen Auftritt beim Festival bewerben.

Auch interessant: David Gramberg, Bandleader von Mary Lou, startet nun alleine durch. Der Schwabsoiener hat Anfang November seine Debüt-Single „Raise my bet“ herausgebracht.

Auch interessant

Kommentare